Abo
  • Services:

Nokia 6600 fold mit gleitendem Klappmechanismus

Nokia 6600 fold
Nokia 6600 fold
Beide UMTS-Mobiltelefone arbeiten außerdem in den vier GSM-Netzen 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützen EDGE sowie GPRS. Nokia verspricht eine Akkulaufzeit von bis zu 4 Stunden, ohne anzugeben, ob dieser Wert im GSM-Modus oder im stromhungrigeren UMTS-Betrieb gilt. Im Stand-by-Betrieb sollen beide Modelle mit einer Akkuladung 12,5 Tage durchhalten.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Wetzlar
  2. VEGA Grieshaber KG, Schiltach

Das "Nokia 6600 fold" soll für etwa 320,- Euro ohne Vertrag über die Ladentheke gehen, der Preis für das "Nokia 6600 slide" wird bei etwa 300,- Euro ohne Vertrag liegen. Beide Mobiltelefone sollen im dritten Quartal 2008 auf den Markt kommen.

Nokia 3600 slide
Nokia 3600 slide
Die dritte Neuvorstellung ist das "Nokia 3600 slide" mit Schiebemechanismus und Series 40, das eine 3,2-Megapixel-Kamera mit 8fachem Digitalzoom und Doppel-LED als Blitzersatz bietet. Über den TV-Ausgang kann der Nutzer das Mobiltelefon an die meisten gängigen Fernsehgeräte anschließen und Fotos und Videos in Großformat zeigen. Weiter ist das "3600 slide" mit einem Filter ausgestattet, der beim Telefonieren Fremdgeräusche unterdrücken soll.

An Bord finden sich ein UKW-Radio und ein Musik-Player mit OMA DRM 1.0 und 2.0, der im Unterschied zu den 6600er-Modellen nur die Formate MP3, AAC sowie eAAC+ abspielt. Zum Surfen dient der Opera Mini Browser, das Handy ist mit Java MIDP2.0 sowie Bluetooth 2.0 ausgestattet. Der interne Speicher beläuft sich auf 30 MByte, der sich per microSD-Karte um 4 GByte erweitern lässt.

Das 97,8 x 47,2 x 14,5 mm und 97 Gramm schwere Handy unterstützt die GSM-Netze 850, 900, 1.800 und 1.900 MHz sowie GPRS und EDGE. Mit dem "3600 slide" soll der Nutzer mit einer Akkuladung bis zu 5,5 Stunden am Stück telefonieren können, im Ruhemodus hält der Handyakku laut Hersteller gut 11,5 Tage durch.

Das "Nokia 3600 slide" kommt im dritten Quartal 2008 auf den Markt; der Preis liegt ohne Mobilfunkvertrag bei rund 210,- Euro. [von Ingo Pakalski und Yvonne Göpfert]

 Nokia 6600 fold mit gleitendem Klappmechanismus
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. (-78%) 1,11€
  3. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

pool 23. Jun 2008

Du Alle

pool 23. Jun 2008

Woher weißt du das? Mein Nokia-Telefon kann auch mit microSDHC-Karten umgehen. Warum...

pool 15. Jun 2008

Falsch. Es wird nur das Außendisplay mit der Uhrzeit aktiviert. Wenn es klingelt, lässt...

pool 15. Jun 2008

Ja. Die werden mit Namenszusätzen wiederverwertet. Übersicht: http://nokiaport.de/index...

Nokia - the Best. 30. Apr 2008

...das mit dem antippen, muss ich einfach haben!


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /