Freies PHP-Script erkennt mobilen Browser

OSnews veröffentlicht Mobile Detection Kit

Die Website OSnews stellt eine PHP-Bibliothek als Open Source zur Verfügung, mit der sich mobile Browser erkennen lassen. So ist es möglich, ggf. eine WAP-Seite auszuliefern, sollte der jeweils genutzte mobile Browser nicht mit HTML umgehen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Man sei stolz auf die eigenen mobilen Webseiten, heißt es in der Ankündigung von OSnews. Rund vier Jahre habe man daran gearbeitet, eine Sammlung von Schlüsselworten anzulegen, um rund 99 Prozent aller mobilen Browser automatisch zu erkennen. Dabei gehe es nicht nur um Handy-Browser, auch PDAs, Spiele-Handhelds, Textbrowser und seltene Embedded-Systeme sollen erkannt werden.

Stellenmarkt
  1. SAP Logistik-Berater (m/w/x) mit Fokus auf SD - SAP Logistic
    über duerenhoff GmbH, Darmstadt
  2. Technology Generalist Business Innovation (m/w/d)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Allerdings kommt das Script recht spät, denn mittlerweile gibt es zahlreiche Geräte mit echten Webbrowsern, und wer kein solches Handy hat, wird wohl eher gar nicht erst damit im Web surfen.

Ab sofort steht das "Mobile Detection Kit" in der Version 1.0 zum Download bereit. Es steht unter der Creative Commons Attribution Lizenz 3.0 und kann somit frei verwendet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


asdfghjkl 30. Apr 2008

Tja, gar nicht so einfach, den großen Besser-Könner raushängen zu lassen. Aber seine...

Schranktür... 29. Apr 2008

gut! ich hab mir schon sorgen gemacht...

mobilepagedevel... 28. Apr 2008

Was hindert Dich daran, aus der Client-Kennung über WURFL alle nötigen Daten abzufragen...

Schranktür (links) 28. Apr 2008

Du kanntest die Kennungen alle auswendig? Seit Deiner Geburt? Angeber.

magic choco 28. Apr 2008

Das kommt davon, wenn die Herren Webentwickler den Stein der Weisen in form...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test
Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage

Sind kabelgebundene Mäuse wirklich noch besser? Wir zeigen Vor- und Nachteile anhand fast identischer Corsair-Mäuse mit und ohne Kabel.
Ein Test von Oliver Nickel

Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test: Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

  3. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /