Abo
  • IT-Karriere:

Deutsche Konsumenten strafen Nokia ab

Geplante Schließung des Werks Bochum beschleunigt Verluste

Der finnische Mobilfunkkonzern Nokia büßt in Deutschland Marktanteile ein. Im ersten Quartal 2008 sank der Anteil um 4 Prozent auf 37 Prozent, berichtet die Wirtschaftszeitung Euro am Sonntag unter Berufung auf Zahlen der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK). Eine Nokia-Sprecherin erklärte, Landeszahlen kommentiere man grundsätzlich nicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Die GfK erfasst mit ihren Daten nach eigenen Angaben gut 80 Prozent des Marktes. Im zweiten und dritten Quartal des Vorjahres hatten die Finnen bereits jeweils drei Prozentpunkte verloren.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Bielefeld
  2. Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, Bremen

Beobachter führen den stärkeren Rückgang im ersten Quartal auch auf die für Ende Juni 2008 geplante Schließung des Nokia-Werks in Bochum mit seinen 2.300 Beschäftigten zurück. "Bochum spielt da sicher eine Rolle", zitiert die Wirtschaftszeitung eine mit den Zahlen vertraute Person. Die Finnen hatten Mitte Januar 2008 überraschend angekündigt, den größten Teil der Handyproduktion von Bochum in eine neue Fabrik nach Rumänien zu verlagern. Die Entscheidung hatte zu wütenden Protesten der Belegschaft, Demonstrationen und Boykottaufrufen von Bundespolitikern geführt.

Zugleich setzt der Wettbewerber Sony Ericsson den Finnen zu: Laut GfK hat das Joint Venture seine Marktanteile seit dem zweiten Quartal des Vorjahres von 17 auf inzwischen 26 Prozent ausgebaut. Auf dem Weltmarkt hat Nokia seine Führungsposition dagegen weiter gefestigt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. (-75%) 6,99€
  3. 12,49€
  4. 3,99€

huahuahua 10. Jun 2008

Hallo, nur späte Antwort, doch hier ist sie: Also, das K800i: - super Kamera, doch lässt...

steeveee 30. Apr 2008

sry to say aber das ist ne Witzlose Meldung. Di deutschen Konsumenten waren, sind und...

/B/ernd 29. Apr 2008

Fakt! (Bis das erste OM auf den Markt kommt...)

Gott! 29. Apr 2008

Gott schlägt wieder zu ... Gott sagt, Umlaute sind gut.

DerMuedeJo 28. Apr 2008

Und was machst Du, wenn dein Job davon abhaengt ? Dann kuendigst Du natuerlich als...


Folgen Sie uns
       


Honor 20 Pro - Hands on

Das Honor 20 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone der Huawei-Tochter. Als Besonderheit gibt es eine Vierfachkamera, um für möglichst viele Objektivsituationen gewappnet zu sein. Hinweis vom Hersteller: "Bei den gezeigten Geräten der Honor-20-Serie handelt es sich um Demoversionen, die sich in Aussehen und Funktion von der finalen Version unterscheiden können."

Honor 20 Pro - Hands on Video aufrufen
IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

    •  /