Abo
  • Services:

EU: Nur 48 Prozent der Ärzte mit Breitbandanschluss

E-Mail-Kommunikation zwischen Ärzten und Patienten aber meist noch Fehlanzeige

87 Prozent der Allgemeinmediziner in Europa verwenden einen Computer und 48 Prozent verfügen über einen Breitbandanschluss, so eine heute veröffentlichte Umfrage der Europäischen Kommission. In Bezug auf Verfügbarkeit und Nutzung gibt es in Europa jedoch noch große Unterschiede.

Artikel veröffentlicht am ,

Etwa 70 Prozent der europäischen Ärzte nutzen das Internet und 66 Prozent setzen den Computer bei der Patientenberatung ein, so die Studie. Die Unterschiede zwischen den Ländern sind aber beträchtlich: In Dänemark verfügen Allgemeinmediziner am häufigsten über Breitbandanschlüsse (91 Prozent), in Rumänien am seltensten (etwa 5 Prozent). In Dänemark findet in 60 Prozent der Praxen (EU-Durchschnitt: 4 Prozent) eine umfangreiche E-Mail-Kommunikation zwischen Ärzten und Patienten statt.

Stellenmarkt
  1. Bechtle AG, Leipzig
  2. Lidl Digital, Heilbronn

In 80 Prozent der Praxen von Allgemeinmedizinern werden laut der Studie administrative Patientendaten elektronisch gespeichert, in 92 Prozent davon auch medizinische Daten (Diagnosen, Medikation) und in 35 Prozent Röntgenaufnahmen. Die europäischen Ärzte übermitteln häufig Daten elektronisch an Labors (40 Prozent), aber nur in geringerem Umfang an andere Einrichtungen des Gesundheitswesens.

Dagegen ist nur in drei Mitgliedstaaten die elektronische Rezeptausstellung weit verbreitet: Dänemark 97 Prozent, Niederlande 71 Prozent und Schweden 81 Prozent.

Die medizinische Fernüberwachung, mittels derer die Ärzte den Krankheitsverlauf eines Patienten verfolgen oder chronische Erkrankungen behandeln können, wird nur in Schweden (9 Prozent der Ärzte), den Niederlanden und Island (beide etwa 3 Prozent) praktiziert.

Ärzte, die auf den Einsatz solcher Technik verzichten, nennen als Hauptgründe hierfür die fehlende Schulung und mangelnde technische Unterstützung.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-31%) 23,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 2,99€

DexterF 02. Mai 2008

isdn+modem != internet. kein MITM -> keine Verschlüsselung. Da müsste schon einer die...

Pille 27. Apr 2008

Je nach Anlass, sagt doch einfach: -Ich bin Arzt und kein Raumschiffschaffner -Ich bin...

Zahnarzt 26. Apr 2008

Hast Du eine Ahnung, was ein Assistentszahnarzt verdient? 2200 Euro brutto. Fragen? Der...

Eule 26. Apr 2008

sonst kommt sowas dabei heraus. http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,549767,00.html

Jay Äm 25. Apr 2008

Glaub mir, das willst Du gar nicht wissen :-(


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /