Abo
  • Services:

Neues Kühlsystem für stromsparendere PlayStation 3

Dritte Generation von Lüfter und Kühlkörper kommt ohne Heatpipes aus

Das japanische Unternehmen Furukawa Electric hat ein neues Kühlsystem für die PlayStation 3 (PS3) präsentiert. Es soll kompakter und günstiger herzustellen sein - und lässt darauf schließen, dass die nächste PS3-Hardware-Version weniger Abwärme produzieren wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie in einem Bericht von Tech-On (Nikkei Business Publications) nachzulesen ist, beschrieb Furukawa Electric das neue System aus Kühlkörper und Lüfter anlässlich der Ausstellung Techno-Frontier 2008, die vom 16. bis zum 18. April 2008 in Japan stattfand. Furukawa fertigte bereits die beiden Kühlsysteme für die vorherigen Hardwareversionen der PS3 - genauer gesagt für deren Cell-CPU sowie den RSX-Grafikchip.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Berlin
  2. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, Meckenheim, Koblenz, München

Das vom Hersteller als dritte Generation beschriebene neue Kühlsystem verzichtet auf die beiden vorher verwendeten Heatpipes. Bei der ersten Kühlsystemversion waren es sogar noch fünf Heatpipes. Zudem werden künftig Cell- und RSX-Chip separat gekühlt und teilen sich laut Tech-On keinen großen Kühlkörper mehr. Dafür kommen mehr und feinere Rippen zum Einsatz - letztlich führe dies zu geringerem Gewicht und geringerem Preis.

Sony Computer Entertainment hat die Elektronik der PlayStation 3 bereits schrumpfen können - entsprechend sanken auch Stromverbrauch und Abwärme. Das erste Kühlsystem in der 60-GByte-PS3 soll noch aus über 20 Teilen bestanden und 700 Gramm gewogen haben, bei 200 Watt Stromverbrauch durch Cell und RSX. Die Schrumpfung von 90-nm- auf 65-nm-Chipstrukturen bei der 40-GByte-PS3 ging einher mit einem geringeren Stromverbrauch von max. 160 Watt und so brachte der Kühler nur noch 500 Gramm auf die Waage.

Die dritte Generation des Kühlsystems, so Fukuda gegenüber Tech-On, besteht nur noch aus rund zehn Teilen, wiegt 350 Gramm und muss nur noch eine Abwärme von 130 bis 140 Watt abführen. Das nächste PS3-Modell arbeitet damit also noch etwas stromsparender; ob es auch wie Gerüchte besagen schon eine Slimline-PS3 sein wird, ist zu bezweifeln. Letzteres hat Sony Computer Entertainment gegenüber Golem.de bereits dementiert, nachdem in den vergangenen Tagen entsprechende Gerüchte aufkamen.

Ein neues PlayStation-3-Modell ist bisher noch nicht offiziell angekündigt worden.



Anzeige
Top-Angebote

Goldhamster 27. Apr 2008

Wird mit dem DS3 kommen. Mir hats nie gefehlt. Wenn man sich mit Wii Grafik zufrieden...

Argon 27. Apr 2008

Ich habe bisher jede Konsole zum Release gekauft und habe es nie bereut. Gerade zum...

Buzzer 26. Apr 2008

Zu der Gruppe scheinst du auch zu gehören.

qwertzuiop 26. Apr 2008

Und woran kann man diese neue Revision erkennen? Wahrscheinlich ja wenn überhaupt nach...

Fanboys-Nein danke 25. Apr 2008

Finde ich toll, da können sich jetzt die Konsolenkrieger wieder gegenseitig zerfleischen...


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /