Henkel-Chef übernimmt Aufsichtsratsspitze der Telekom

Zumwinkel-Lücke gefüllt

Henkel-Chef Ulrich Lehner wird neuer Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Telekom. Er soll die Nachfolge des ehemaligen Post-Chefs Klaus Zumwinkel antreten, beschloss der Telekom-Aufsichtsrat.

Artikel veröffentlicht am ,

Lehner wird der kommenden Hauptversammlung am 15. Mai 2008 zur Wahl in den Aufsichtsrat vorgeschlagen. Er war schon Ende Februar 2008 gerichtlich zum Aufsichtsratschef der Telekom bestellt worden, kann aber das Gremium erst jetzt leiten, weil er vorher seinen Vertrag bei dem Chemiekonzern Henkel erfüllen musste. Der 61-jährige Lehner wird mit Erreichen der internen Altersgrenze bei Henkel im April 2008 aus der Geschäftsführung des Unternehmens ausscheiden.

Stellenmarkt
  1. Account Manager / Projekt Manager (m/w/d)
    afb Application Services AG, München, Dresden
  2. SAP IBP/APO Senior Berater / Architekt (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Karlsruhe
Detailsuche

Normalerweise werden die Telekom-Aufsichtsräte der Arbeitgeberseite von der Hauptversammlung gewählt. Wegen der gebotenen Dringlichkeit durch den Abgang des bisherigen Chefkontrolleurs Klaus Zumwinkel im Februar wurde Lehner aber gerichtlich bestellt. Der damalige Post-Chef Zumwinkel legte alle seine Ämter im Februar 2008 im Zuge der Liechtensteiner Steueraffäre nieder.

Henkel-Chef Lehner ist weiter Mitglied des Verwaltungsrates der schweizerischen Novartis AG und gehört darüber hinaus den Aufsichtsräten von E.On, Thyssen Krupp, Porsche und der HSBC Trinkaus & Burkhardt an. Er ist studierter Wirtschaftsingenieur und zugleich Diplomingenieur.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Software
Elon Musk verrät Teslas Tricks zur Bewältigung der Chipkrise

Teslas Autos haben viel Elektronik an Bord, doch die Chipkrise scheint dem Unternehmen nichts anzuhaben. Elon Musk erzählt, wie das geschafft wurde.

Software: Elon Musk verrät Teslas Tricks zur Bewältigung der Chipkrise
Artikel
  1. Geschäftsbericht: Microsoft mit Umsatzzuwachs dank Cloud
    Geschäftsbericht
    Microsoft mit Umsatzzuwachs dank Cloud

    Microsoft setzt auf die Cloud. Das sorgt für Umsatzsteigerungen und einen Gewinnsprung. Schlecht sieht es mit den Surface-Umsätzen aus.

  2. Energiespeicher: Tesla nennt Preis für Megapack-Akku mit 3 MWh
    Energiespeicher
    Tesla nennt Preis für Megapack-Akku mit 3 MWh

    Das Tesla Megapack ist ein industrielles Akkusystem mit einer Kapazität von 3 Megawattstunden. Nun wurde der Online-Konfiguratur online gestellt.

  3. Alphabet: Google wächst durch Anzeigengeschäft massiv
    Alphabet
    Google wächst durch Anzeigengeschäft massiv

    Googles Mutterkonzern Alphabet hat seinen Quartalsumsatz um 57 Prozent steigern können - vor allem dank des starken Werbegeschäftes.

huahuahua 03. Mai 2008

Nun hat die Telekom endlich einen Henkel zum... a) aufhängen b) wegschmeißen

c & c 28. Apr 2008

??? Naa? Schlecht geschlafen oder wie?

nf1n1ty 27. Apr 2008

Es gibt auch Workaholics - da ist Arbeit dann auch Freizeit ;)



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Crucial Ballistix 16GB Kit 3200MHz 66,66€ • PCGH-Gaming-PCs stark reduziert (u. a. PC mit RTX 3060 & Ryzen 5 5600X 1.400€) • Samsung 27" Curved FHD 240Hz 239,90€ • OnePlus Nord CE 5G 128GB 299,49€ • Microsoft Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ • 3 für 2 Spiele bei MM [Werbung]
    •  /