Abo
  • Services:

Handymarkt: Motorola rutscht auf unter 10 Prozent

Samsung überflügelt Motorola; US-Hersteller droht Sturz auf den vierten Platz

Für Motorola sieht es immer düsterer aus: Im zurückliegenden ersten Quartal 2008 erreichte der Handyhersteller nicht einmal mehr 10 Prozent Marktanteil. Noch ein Jahr zuvor lag Motorolas Anteil auf dem Weltmarkt bei knapp 30 Prozent. Branchenprimus Nokia kann sich hingegen über eine weiter gefestigte Marktführerschaft freuen, aber auch Samsung und LG konnten deutlich zulegen.

Artikel veröffentlicht am ,

Unangefochtener Handy-Marktführer im ersten Quartal 2008 ist laut Erhebungen der Analysten von IDC abermals Nokia mit 115,5 Millionen abgesetzten Mobiltelefonen. Bei einer Steigerungsrate von 26,8 Prozent erreichte der Branchenprimus einen Marktanteil von 39,6 Prozent und konnte damit deutlich mehr Handys verkaufen als die drei nachfolgenden Hersteller zusammen. Einen sicheren zweiten Platz hat sich Samsung mit einem Marktanteil von 15,9 Prozent erkämpft, indem die Koreaner 46,3 Millionen Handys verkauft haben. Dies bedeutet einen Zuwachs von 33 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal.

Stellenmarkt
  1. ELAXY | CREALOGIX, Jever, Puchheim bei München, Stuttgart
  2. SIZ GmbH, Bonn

Empfindliche Einbußen musste Motorola als langjähriger Zweiter hinnehmen, die noch im Vorjahr fast 30 Prozent Marktanteil erreichten. Im zurückliegenden ersten Quartal 2008 stürzte der Marktanteil von 27,4 Prozent auf nur noch 9,4 Prozent ab; so gering war der Marktanteil seit dem zweiten Halbjahr 2004 nicht mehr. Nur noch 27,4 Millionen Käufer weltweit konnten sich noch für ein Motorola-Handy erwärmen, was knapp für den dritten Rang reichte. Die Situation wird für Motorola immer brenzliger, denn LG ist den Amerikanern bereits dicht auf den Fersen, so dass der langjährige Zweite droht, schon bald auf den vierten oder gar den fünften Platz abzurutschen.

Denn im ersten Quartal 2008 hat es sich LG auf dem vierten Rang gemütlich gemacht und verdrängte Sony Ericsson von diesem Platz. LG kam bei einer Steigerungsrate von 54,4 Prozent auf 24,4 Millionen verkaufte Mobiltelefone. Damit konnten die Koreaner ihren Marktanteil von 6,2 Prozent auf 8,4 Prozent hochschrauben. Auch Sony Ericsson konnte zulegen, aber nur leicht um 2,3 Prozent. 22,3 Millionen Sony-Ericsson-Handys gingen im ersten Quartal 2008 über den Ladentisch, was einen Marktanteil von 7,6 Prozent bedeutet.

Insgesamt legte der weltweite Handymarkt im ersten Quartal 2008 um 14,3 Prozent zu, so dass nach IDC-Angaben insgesamt 291,6 Millionen Mobiltelefone auf dem Globus verkauft wurden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 25€ Steam-Gutschein erhalten
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Yeeeeeeeeha 26. Apr 2008

Ich dachte, du siehst nur noch Google... ist Nokia eigentlich nicht auch ein Kraken? Ich...

dersichdenwolft... 25. Apr 2008


Folgen Sie uns
       


Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live

Die Spezialmanöver Ha-Do-Ken und Sho-Ryu-Ken sind tief in den Gehirnen von Beat'em-up-Fans verankert. Im Livestream holt sie Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek hervor und wird versuchen, sie mit dem neuen Arcade Stick von Lioncast für die Konsole umzusetzen.

Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    •  /