Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Wii Fit - Sporteln statt spielen

Wii Fit
Wii Fit
Die drei Sportarten laufen alle recht ähnlich ab: Am Bildschirm führt ein Polygonmännchen oder -weibchen vor, wie Bewegungen auszuführen sind. Dazu gibt es per Sprachausgabe weitere Hinweise. Je nachdem, was konkret zu tun ist, unterstützt das Balance Board das Training, indem es mit Hilfe der Sensoren feststellt, ob etwa der Körpermittelpunkt optimal ausgerichtet ist. Dabei liefert das System immer wieder überraschende Ergebnisse und liegt beispielsweise mit der Frage, ob der Anwender denn wegen Erschöpfung leicht ins Wackeln geraten ist, oft richtig. Den Trainingsverlauf markiert das Programm in einem Kalender, außerdem sorgt ein "Schweinchen Fit" für Extra-Motivation, indem es für gelungene Übungen Punkte sammelt, mit denen dann automatisch Wii-Fit-Elemente freigeschaltet werden.

Wii Fit
Wii Fit
Grafisch ist das Programm in zwei Teile aufgeteilt, auf der einen Seite: das Fitnessprogramm mit Pastellfarben, ernsthafter ruhiger Musik und Polygonfiguren in Gestalt echter Menschen. Auf der anderen Seite: die Spiele in klassischer Nintendo-Art - knallbunt und knuddelig, dazu klimpern teilweise Musikstücke in 90er-Jahre-Konsolenmanier aus den Lautsprechern.

Anzeige

Wii Fit kostet rund 90,- Euro und setzt Nintendos Spielekonsole Wii voraus. Das Programmpaket ist ohne Altersbeschränkung freigegeben und seit dem heutigen 25. April 2008 erhältlich. Da Wii Fit schon seit längerem in den Vorbestellungslisten von Händlern wie Amazon & Co. ganz oben steht, könnte es in den nächsten Tagen und Wochen schwierig sein, ein Wii-Fit-Paket zu ergattern.

Fazit:
Wii Fit ist ein toller Einstieg in die Welt des Sports - wer sich nicht ins Fitnessstudio traut, ein paar einfache Übungen kennenlernen möchte oder Extra-Motivation für die Morgengymnastik braucht, wird perfekt bedient. Alles ist freundlich und ausführlich erklärt und das Balance Board hilft innerhalb eines gewissen Rahmens tatsächlich, das Training im Hinblick auf mögliche Probleme, etwa Fehlstellungen, zu kontrollieren. Sportplatz, Muckibude oder Laufband ersetzen Programm und Gerät allerdings nicht - wer schon jetzt Yoga oder Muskeltraining betreibt, wird unterfordert. Für Spieler lohnt sich die Anschaffung ebenfalls nur bedingt. Die Geschicklichkeits- und Reaktionsspiele machen vom Start weg zwar Spaß und sind partykompatibel, werden aus rein spielerischen Gesichtspunkten aber recht schnell langweilig.

 Spieletest: Wii Fit - Sporteln statt spielen

eye home zur Startseite
Test654654654654 26. Apr 2008

Macht doch nicht so einen Wind um Wii Fit... Habe selber ne Bekannt die Magersüchtig ist...

Jajajaja 26. Apr 2008

Nein, das ist so nicht korrekt :-P Sind jeweils 1 kg, wobei bei den Federn dann schon...

wii Fit Ambassador 26. Apr 2008

Ich komme mit wii Fit vorbei http://www.stevenschulz.de/blog/2008/04/wii-partys-hamburg.html

pennbruder 25. Apr 2008

um das beurteilen zu können müsste man das gesicht sehen können :-P

lala, rumms 25. Apr 2008

Noob. Skateboard-Imitate als Eingabegeräte gab's schon mehrmals, haben sich aber nie...


Blog ohne Diät / 30. Apr 2008

Wii Fit Test: Erster Eindruck



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Köln
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. MAC Mode GmbH & Co. KGaA, Regensburg
  4. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)
  3. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

  1. Re: Fehlerquote (False Positives) bei rund 0,3...

    xmaniac | 19:10

  2. Re: AGesVG

    xmaniac | 19:08

  3. Überholspuren? Blaulicht!

    techster | 18:55

  4. Re: Dass man sich wirklich mal auf Google oder FB...

    sofries | 18:53

  5. Re: Welcher Netzbetreiber ist das denn, der da...

    strauch | 18:48


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel