Abo
  • Services:
Anzeige

Microsofts Gewinn geht um 11 Prozent zurück

Xbox-Geschäftsbereich kann beim Umsatz stark zulegen

Microsoft musste in seinem dritten Finanzquartal 2007/2008 einen Gewinnrückgang um 11 Prozent hinnehmen und gab einen vorsichtigen Ausblick für das laufende Quartal. Der Umsatz lag auf dem Niveau des Vorjahres.

Microsofts Nettogewinn lag im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2007/2008 bei 4,39 Milliarden US-Dollar (47 Cent pro Aktie), nach 4,93 Milliarden US-Dollar (50 Cent pro Wertpapier) im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Umsatz stagnierte annähernd bei 14,5 Milliarden US-Dollar (Q3/2007: 14,39 Milliarden US-Dollar).

Anzeige

Die Client-Sparte, zu der auch das Betriebssystem Windows zählt, erzielte einen Umsatz von 4,03 Milliarden US-Dollar, was einen Rückgang um 24 Prozent bedeutet. Die Business-Sparte, deren Herzstück das Büroanwendungspaket Office ist, verbuchte einen Umsatz von 4,75 Milliarden US-Dollar und ging damit nur leicht um 1,7 Prozent zurück. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres war der Umsatz durch Coupons, die man für das verspätete Windows Vista an den Handel ausgeben musste, aufgebläht worden.

Der Geschäftsbereich Entertainment and Devices, zu dem auch die Konsole Xbox und der Mediaplayer Zune gehören, legte beim Umsatz dagegen um 68 Prozent zu, getragen von steigender Nachfrage für die Xbox 360.

Im laufenden Quartal erwartet Microsoft einen Gewinn von 45 bis 48 Cent pro Aktie aus einem Umsatz von 15,5 bis 15,8 Milliarden US-Dollar. Damit wurden die Prognosen der Analysten beim Gewinn getroffen und beim Umsatz leicht übertroffen.

Zugleich gab Microsoft erstmals eine Prognose für das gesamte laufende Geschäftsjahr 2007/2008 ab, das am 30. Juni 2009 endet. Erwartet wird ein Gewinn von 2,13 bis 2,19 US-Dollar pro Aktie und ein Umsatz zwischen 66,9 und 68 Milliarden US-Dollar.


eye home zur Startseite
LOL³ 26. Apr 2008

LOL³ so einen blödsinn habe ich lange nicht mehr gehört. Ohne Einmaleffekte hat...

coitus interruptus 25. Apr 2008

Ja!

BSDDaemon 25. Apr 2008

Überwiegend Windows Rechner, denn Sony (die Ursache) hat mehr Akkus an DELL und Co als...

co3 25. Apr 2008

und wenn jemand das macht, gefällts dir anscheinend auch nicht.. naja..

bla blub 25. Apr 2008

klingt logisch



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DENIOS AG, Bad Oeynhausen
  2. über Hays AG, Dessau
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart, Sindelfingen, Neu-Ulm, Ulm
  4. VDI Württembergischer Ingenieurverein e.V., Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. 3D NAND

    Samsung investitiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  2. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  3. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  4. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch

  5. Bielefeld

    Stadtwerke beginnen flächendeckendes FTTB-Angebot

  6. Airspeeder

    Alauda plant Hoverbike-Rennen

  7. DisplayHDR 1.0

    Vesa definiert HDR-Standard für Displays

  8. Radeon-Software-Adrenalin-Edition

    Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

  9. Datentransfer in USA

    EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield

  10. Ghostscript

    Vertragsverletzung in GPL-Klage wird nicht entschieden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dynamics 365: Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
Dynamics 365
Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
  1. Sysinternals-Werkzeug Microsoft stellt Procdump für Linux vor
  2. Microsoft Kollaboratives Whiteboard als Windows-10-Preview verfügbar
  3. Microsoft-Studie Kreative Frauen interessieren sich eher für IT und Mathe

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  1. Re: Also falls jemand angezeigt wurde, hat sich...

    hihp | 17:13

  2. Re: Kann mir das jemand erklären?

    JouMxyzptlk | 17:08

  3. Re: Das Problem ist halt...

    Abdiel | 17:07

  4. Re: Wer zahlt eigentlich den Strom

    DoMeLe | 17:05

  5. Re: Es fehlt an Innovation

    Phantom | 17:05


  1. 17:11

  2. 16:58

  3. 16:37

  4. 16:15

  5. 16:12

  6. 16:01

  7. 15:54

  8. 15:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel