Microsofts Gewinn geht um 11 Prozent zurück

Xbox-Geschäftsbereich kann beim Umsatz stark zulegen

Microsoft musste in seinem dritten Finanzquartal 2007/2008 einen Gewinnrückgang um 11 Prozent hinnehmen und gab einen vorsichtigen Ausblick für das laufende Quartal. Der Umsatz lag auf dem Niveau des Vorjahres.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsofts Nettogewinn lag im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2007/2008 bei 4,39 Milliarden US-Dollar (47 Cent pro Aktie), nach 4,93 Milliarden US-Dollar (50 Cent pro Wertpapier) im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Umsatz stagnierte annähernd bei 14,5 Milliarden US-Dollar (Q3/2007: 14,39 Milliarden US-Dollar).

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker/in mit berufsbegleitendem Studium (Wirtschaftsinformatik o.ä.)
    Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam, Köln
  2. IT Security Consultant (m/w/d)
    SySS GmbH, Tübingen, Frankfurt am Main, München, Wien (Österreich)
Detailsuche

Die Client-Sparte, zu der auch das Betriebssystem Windows zählt, erzielte einen Umsatz von 4,03 Milliarden US-Dollar, was einen Rückgang um 24 Prozent bedeutet. Die Business-Sparte, deren Herzstück das Büroanwendungspaket Office ist, verbuchte einen Umsatz von 4,75 Milliarden US-Dollar und ging damit nur leicht um 1,7 Prozent zurück. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres war der Umsatz durch Coupons, die man für das verspätete Windows Vista an den Handel ausgeben musste, aufgebläht worden.

Der Geschäftsbereich Entertainment and Devices, zu dem auch die Konsole Xbox und der Mediaplayer Zune gehören, legte beim Umsatz dagegen um 68 Prozent zu, getragen von steigender Nachfrage für die Xbox 360.

Im laufenden Quartal erwartet Microsoft einen Gewinn von 45 bis 48 Cent pro Aktie aus einem Umsatz von 15,5 bis 15,8 Milliarden US-Dollar. Damit wurden die Prognosen der Analysten beim Gewinn getroffen und beim Umsatz leicht übertroffen.

Zugleich gab Microsoft erstmals eine Prognose für das gesamte laufende Geschäftsjahr 2007/2008 ab, das am 30. Juni 2009 endet. Erwartet wird ein Gewinn von 2,13 bis 2,19 US-Dollar pro Aktie und ein Umsatz zwischen 66,9 und 68 Milliarden US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Form Energy
Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
Artikel
  1. iOS 14.7.1 und macOS Big Sur 11.5.1: Apple patcht aktiv ausgenutzte Mac- und iOS-Sicherheitslücke
    iOS 14.7.1 und macOS Big Sur 11.5.1
    Apple patcht aktiv ausgenutzte Mac- und iOS-Sicherheitslücke

    Apple-Nutzer müssen ihre Geräte mit iOS 14.7.1, iPadOS 14,7.1 und MacOS Big Sur 11.5.1 aktualisieren. Es gibt eine aktiv genutzte Sicherheitslücke.

  2. E-Motorräder: Yamaha will Verbrenner auch in 30 Jahren nicht aufgeben
    E-Motorräder
    Yamaha will Verbrenner auch in 30 Jahren nicht aufgeben

    Yamaha will den Verbrennungsmotor für seine Motorräder nicht ganz aufgeben. Selbst in 30 Jahren soll es noch Maschinen mit Auspuff geben.

  3. Halbleiterfertigung: Aus 10 nm wird Intel 7
    Halbleiterfertigung
    Aus 10 nm wird "Intel 7"

    Intel orientiert sich vorerst an TSMC, will aber dank RibbonFets und PowerVias ab 2025 führend bei der Halbleiterfertigung sein.
    Ein Bericht von Marc Sauter

LOL³ 26. Apr 2008

LOL³ so einen blödsinn habe ich lange nicht mehr gehört. Ohne Einmaleffekte hat...

coitus interruptus 25. Apr 2008

Ja!

BSDDaemon 25. Apr 2008

Überwiegend Windows Rechner, denn Sony (die Ursache) hat mehr Akkus an DELL und Co als...

co3 25. Apr 2008

und wenn jemand das macht, gefällts dir anscheinend auch nicht.. naja..

bla blub 25. Apr 2008

klingt logisch



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • PS5 mit Vertrag bei MediaMarkt bestellbar • PCGH-Gaming-PCs stark reduziert (u. a. PC mit RTX 3060 & Ryzen 5 5600X 1.400€) • Microsoft Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ • 3 für 2 bei MediaMarkt: 2 Spiele kaufen + 1 Spiel geschenkt • New World vorbestellbar ab 39,99€ [Werbung]
    •  /