Apple verkauft 1,7 Millionen iPhones in drei Monaten

Steve Jobs verspricht "einige neue Produkte in den kommenden Quartalen"

Apple konnte im zweiten Quartal seines Finanzjahres 2007/2008 rund 1,7 Millionen iPhones verkaufen. Der Nettogewinn lag bei 1,05 Milliarden US-Dollar (1,16 Dollar pro Aktie), nach 770 Millionen US-Dollar (87 Cent) im Vorjahresvergleich. Das entspricht einem Plus von 36 Prozent.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Umsatz stieg im zweiten Quartal 2007/2008 um 43 Prozent auf 7,51 Milliarden US-Dollar, nach 5,26 Milliarden US-Dollar im zweiten Quartal 2007.

Stellenmarkt
  1. Senior Fullstack Developer (m/w/d)
    CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  2. Data Science Engineer (Data & Analytics Lab) (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Apple hat in diesen drei Monaten 2,289 Millionen Rechner ausgeliefert, das entspricht einer Steigerung von 51 Prozent. Beim iPod enttäuschte man dagegen: Nur 10,64 Millionen Geräte sind im zurückliegenden Quartal über den Ladentisch gegangen, das entspricht nur 1 Prozent Absatzwachstum. Insgesamt sind somit über 152 Millionen iPods im Umlauf.

"Mit mehr als 17 Milliarden US-Dollar Umsatz im ersten Geschäftshalbjahr sind wir stark aufgestellt, um einige hervorragende neue Produkte in den kommenden Quartalen vorzustellen", so Konzernchef Steve Jobs. Finanzchef Peter Oppenheimer rechnete vor, dass man im ersten Finanzhalbjahr aus dem operativen Geschäft einen Kapitalzufluss von 4 Milliarden US-Dollar erzielt habe. Das ergibt für Apple verfügbare Barmittel in Höhe von über 19,4 Milliarden US-Dollar.

Die Konzernführung erwartet für das laufende dritte Fiskalquartal 2008 einen Umsatz von 7,2 Milliarden US-Dollar und einen Gewinn von 1,00 US-Dollar pro Aktie. Die Analysten hatten beim Gewinn mehr erwartet. Die Aktie verlor deshalb im nachbörslichen Handel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ipodfan 26. Mai 2008

da ich ja schon einen habe möchte ich euch... https://ssl.bosch.com/bbt...

BSDDaemon 26. Apr 2008

Die technische Qualität und der Preis sind bei vielen Apple Produkten besser als bei der...

dersichdenwolft... 25. Apr 2008

Wieder mal Gold an Apple, verkaufen jetzt sogar mehr als Sandisk mit ihrem günstigeren...

Blork 24. Apr 2008

IPhone: Nerviger, schwuler Sprecher … Einzig witzige ist das Easteregg. Die Mitarbeiter...

Frau Antje 24. Apr 2008

Meinste da sind die Käsköpfe mit dran beteiligt?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Amtlicher Energiekostenvergleich: Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom
    Amtlicher Energiekostenvergleich
    Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom

    Vom 1. Oktober an müssen große Tankstellen einen Energiekostenvergleich aushängen. Dabei schneiden Elektroautos derzeit am besten ab.

  3. Staatliche Hacker: Stasi hörte seit 1975 Autotelefone in West-Berlin ab
    Staatliche Hacker
    Stasi hörte seit 1975 Autotelefone in West-Berlin ab

    Das B-Netz der Deutschen Bundespost wurde spätestens seit 1975 von der DDR-Staatssicherheit abgehört.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u. a. DeepCool Matrexx 55 V3 ADD-RGB WH 49,98€) • Thunder X3 TC5 145,89€ • Toshiba Canvio Desktop 6 TB ab 99€ • Samsung 970 EVO Plus 2 TB 208,48€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • WISO Steuer-Start 2021 10,39€ • Samsung Odyssey G7 499€ [Werbung]
    •  /