Amazon unbeeindruckt von US-Rezessionsangst (Update)

Quartalsgewinn steigt um 34 Prozent

Der Onlineeinzelhändler Amazon konnte seinen Gewinn im ersten Quartal 2008 um 29 Prozent steigern. Der Umsatz schnellte zugleich um 37 Prozent auf 4,14 Milliarden US-Dollar nach oben.

Artikel veröffentlicht am ,

143 Millionen US-Dollar (34 Cent pro Aktie) betrug der Gewinn, nach 111 Millionen US-Dollar (26 Cent pro Aktie) im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Analysten hatten nur einen Gewinn von 32 Cent und einen Umsatz von 4,08 Milliarden US-Dollar erwartet.

Stellenmarkt
  1. IT-System- und Anwendungsbetreuer*in (m/w/d)
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt
  2. Product Manager Cloud / PaaS / IaaS (m/w/d)
    iWelt GmbH + Co. KG, Eibelstadt
Detailsuche

Dabei profitierte Amazon vom schwachen US-Dollar: Der Umsatz in Nordamerika wuchs um 31 Prozent auf 2,13 Milliarden US-Dollar. International legte Amazons Umsatz aber um 44 Prozent auf 2,01 Milliarden US-Dollar zu. Das Unternehmen ist in Großbritannien, Deutschland, Japan, Frankreich und China vertreten.

Nachtrag vom 24. April 2008 um 10:07 Uhr:
Den Umsatzausblick für 2008 erhöhte das Unternehmen auf 19,1 bis 20 Milliarden US-Dollar. Die Analysten hatten nur mit 19,3 Milliarden US-Dollar gerechnet. Im laufenden zweiten Quartal erwartet Amazon 3,88 bis 4,08 Milliarden US-Dollar Umsatz. Auch hier lag man über den Prognosen der Börsenexperten. Dennoch büßte die Aktie nachbörslich ein, da nach Ansicht von Analysten wie Mark Mahaney von der Citigroup die Bruttomargen nicht schnell genug ansteigen würden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Plugin-Hybride
Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen

Die Regierung will die Förderung von Plugin-Hybriden nur noch von der Reichweite abhängig machen. Zudem werden künftig Kleinstautos gefördert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Plugin-Hybride: Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen
Artikel
  1. Windows und Office: Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter
    Windows und Office
    Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter

    Das passwortlose Anmelden wird bereits von einigen Microsoft-Kunden genutzt. Die Funktion wird nun auf alle Konten ausgeweitet.

  2. Fake-News und Hassrede: Facebook löscht 150 Konten der Querdenker
    Fake-News und Hassrede
    Facebook löscht 150 Konten der Querdenker

    Nach Ansicht von Facebook hat die Querdenker-Bewegung "bedrohliche Netzwerke" gebildet und gegen Gemeinschaftsregeln verstoßen.

  3. Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
    Gopro Hero 10 Black ausprobiert
    Gopros neue Kamera ist die Schnellste

    Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
    Von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Club-Tage: Bis zu 15% auf TVs, PCs, Monitore uvm.) • Alternate (u. a. Razer Kraken X für Konsole 34,99€) • Xiaomi 11T 5G vorbestellbar 549€ • Saturn-Deals (u. a. Samsung 55" QLED (2021) 849,15€) • Logitech-Aktion: 20%-Rabattgutschein für ASOS • XMG-Notebooks mit 250€ Rabatt [Werbung]
    •  /