Trendanalyse: Streitgespräch Konsole vs. PC

Diskussion mit Entwicklern: Welche Spieleplattform hat derzeit die Nase vorn?

Schwerpunkt-Report Teil 2: Auf welcher Plattform programmieren Entwickler lieber - Konsole oder PC? Sind PlayStation & Co dank festgelegter Hardware im Vorteil, oder doch der PC mit seiner offenen Architektur? Golem.de hat im Rahmen einer Serie über den PC als Spieleplattform - Teil 1 widmete sich den Trends im Markt für PC-Spiele - zwei deutsche Topentwickler zur Diskussion gebeten: Timo Ullmann von Yager Development und Bernd Beyreuther von Radon Labs.

Artikel veröffentlicht am ,

Timo Ullmann ist Chef des Berliner Entwicklerstudios Yager Development, die 2003 das vielfach preisgekrönte Xbox-1-Actionspiel Yager veröffentlicht haben; derzeit arbeitet das Team auf Basis der Unreal-3-Engine an einem noch geheimen Projekt. Bernd Beyreuther ist Creative Director beim Berliner Studio Radon Labs, das seit seiner Gründung 1995 eine ganze Reihe von Titeln vor allem für PC produziert hat. Derzeit entsteht unter seiner Aufsicht das vielversprechende PC-Rollenspiel Drakensang.

Golem.de: Timo, warum habt ihr euch damals entschieden, für Konsolen zu entwickeln?

Timo Ullmann: Als wir angefangen haben, das war 1999, waren wir ein PC-Team. Allerdings wollte unser Publisher THQ eine Konsolenversion von Yager. Wir durften uns dann aussuchen, welche wir nehmen, und haben uns für die Xbox entschieden. Letztlich war dieser Plattformwechsel ein Glück für uns. Sonst hätten wir uns während der Entwicklung nur auf die Fertigstellung des Spiels konzentriert - so mussten wir uns auch mit Konsolen beschäftigen.

Bernd Beyreuther von Radon Labs, Golem.de-Redakteur Peter Steinlechner und Timo Ullmann von Yager (v.l.n.r.); Audio: Konsole vs. PC, Diskussion (5:05)

Golem.de: Die Frage geht auch an Bernd: Warum habt ihr euch für die Plattform PC entschieden?

Stellenmarkt
  1. SAP S/4 HANA Manufacturing Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
  2. Full Stack Java Software-Entwickler (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Berlin, Bietigheim-Bissingen, Lübeck, München, Oberhausen (Home-Office möglich)
Detailsuche

Bernd Beyreuther: Eine bewusste Entscheidung kann man das nicht nennen. Wir hatten damals nicht das Glück, einen Konsolentitel zu entwickeln. Wir haben das mehrmals probiert, und Projekt Nomads etwa war primär für die Xbox und als Zweitplattform für den PC konzipiert, die Xbox-Version wurde dann aber leider gecancelt. Pech gehabt.

Golem.de: Ihr hättet es damals also auch lieber gehabt, dass euch ein Publisher sagt, dass ihr den Fokus in Richtung Konsole legen müsst?

Beyreuther: Auf jeden Fall, weil daran die Internationalität hängt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Trendanalyse: Streitgespräch Konsole vs. PC 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6.  


 25. Mai 2008

Dann kauf es Dir halt nicht. Aber es gibt genug Leute, die eben nicht so verbohrt sind...

Lino 26. Apr 2008

Es gab damals wie heute Ruckler. Ich erinnere mich noch an Sonic 2 im Multiplayer. In...

FranUnFine 25. Apr 2008

Dann solltest du mal an deiner Wahrnehmungsfähigkeit arbeiten, Trollversteherli. ;)

Trollversteher 24. Apr 2008

*LOL* bricht jetzt hier der Nickname-Krieg aus? ;)

Bibabuzzelmann 24. Apr 2008

Eijo, der Winter ist ja auch vorbei :)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Code-Hoster: Gitlab will offiziell an die Börse
    Code-Hoster
    Gitlab will offiziell an die Börse

    Der Betreiber und Ersteller der Code-Hosting-Plattform Gitlab zeigt in seinem Börsenprospekt ein massives Wachstum.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /