Abo
  • Services:
Anzeige

Trendanalyse: Streitgespräch Konsole vs. PC

Drakensang (Windows-PC)
Drakensang (Windows-PC)
Golem.de: Wie funktioniert das eigentlich, wann man Entwickler für Xbox 360 oder PlayStation 3 werden möchte?

Ullmann:: Da gibt es einen formalen Prozess. Man erzählt erst mal, wer man ist und was man schon gemacht hat und reicht die Spielekonzeption ein. Auf bestimmten Plattformen wird dann ein Feedback darauf gegeben oder es wird gesagt "wir haben schon 27 Fußballspiele, das reicht". Bei anderen geht das völlig unkompliziert, da sagt der Hersteller nur, "wir sehen, ihr habt das durchdacht, ihr könnt die Entwicklungskits erwerben" - und dann geht es los. Dann gibt es die Annäherung über die Technik. Wir haben damals Microsoft ganz informell verschiedene Technikdemos von uns gezeigt und gesagt, dass wir gerne in Richtung 360 gehen würden, ohne dass wir schon ein konkretes Spielkonzept vorweisen konnten, und haben den Zugang dann relativ früh bekommen.

Anzeige

Golem.de: Warum hängen eigentlich viele deutsche Developer beim Entwickeln für Konsole der internationalen Konkurrenz immer noch hinterher?

Ullmann:: Ich glaube, dass es jahrelang ein Nachteil von Deutschland war, dass wir hier einen relativ großen Markt haben. Deswegen waren die Entwickler vor fünf Jahren überhaupt noch nicht gezwungen, sich mit Konsolenentwicklung auseinanderzusetzen. Deutschland war als Markt groß genug, eine ganze Anzahl von PC-Entwicklern zu ernähren, und zwar gut. Jetzt hat sich das aber gedreht. Dazu kommt noch, dass es keinen großen deutschen Publisher gibt, der auch Konsolenentwicklungen betreibt. In kleineren Ländern wie Dänemark waren die Leute ganz früh gezwungen, sich auf den internationalen Markt zu fokussieren, sie haben diese Entwicklung sehr viel früher gemacht, und deswegen gibt es dort sehr viel mehr hochkarätige Konsolenteams.

Beyreuther: Im deutschsprachigen Raum gibt es ein ganz klares Limit. Das geht bis zu einem bestimmten Budget, und das reicht einfach nicht, um wirklich fette Spiele zu produzieren. Man kann ein paar Nischen bedienen, aber sowas wie Drakensang, das geht eigentlich nicht mehr, wenn man es nur für den deutschen Raum entwickelt.

Golem.de: Wenn ihr privat spielt: lieber auf Konsole oder PC?

Ullmann:: Ganz klar Konsole, weil ich da im Wohnzimmer sitze. Ohne jetzt einen Seitenhieb in Richtung PC geben zu wollen - aber mir kommt es immer so vor, als ob Konsolengames besser endgetestet sind. Die sind runder als Spiel-Erlebnis, abgesehen von den Onlinespielen.

Beyreuther: Ich spiele auch lieber auf Konsole. Ich spiele ein bisschen Mario oder Wii Sports mit meiner Frau zusammen, und ansonsten habe ich nicht so viel Zeit. Da kann ich vielleicht grade mal ein bisschen Nintendo DS reinquetschen mit einer Runde Advance Wars an einer roten Ampel.

 Trendanalyse: Streitgespräch Konsole vs. PC

eye home zur Startseite
 25. Mai 2008

Dann kauf es Dir halt nicht. Aber es gibt genug Leute, die eben nicht so verbohrt sind...

Lino 26. Apr 2008

Es gab damals wie heute Ruckler. Ich erinnere mich noch an Sonic 2 im Multiplayer. In...

FranUnFine 25. Apr 2008

Dann solltest du mal an deiner Wahrnehmungsfähigkeit arbeiten, Trollversteherli. ;)

Trollversteher 24. Apr 2008

*LOL* bricht jetzt hier der Nickname-Krieg aus? ;)

Bibabuzzelmann 24. Apr 2008

Eijo, der Winter ist ja auch vorbei :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Mainzer Stadtwerke AG, Mainz
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld
  4. VSA GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 35,99€
  2. (-46%) 26,99€
  3. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  2. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  3. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  4. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  5. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  6. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  7. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  8. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  9. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  10. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: "da es ein shared Medium sei"

    Faksimile | 21:58

  2. Re: Tim Cook verspricht gar nix

    plutoniumsulfat | 21:57

  3. Re: 800¤ für ne GraKa?

    NommisLP | 21:52

  4. Re: Asse 2.0

    Ach | 21:49

  5. Re: Wir haben hier so ein Ding in der Firma stehen...

    plutoniumsulfat | 21:48


  1. 18:00

  2. 17:47

  3. 16:54

  4. 16:10

  5. 15:50

  6. 15:05

  7. 14:37

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel