• IT-Karriere:
  • Services:

Bundesnetzagentur versteigert 2009 neue Mobilfunkfrequenzen

270 MHz werden technikneutral versteigert

Ein Frequenzspektrum von 270 MHz soll im kommenden Jahr unter den Hammer kommen. Die Bundesnetzagentur versteigert die Frequenzen, die unter anderem für UMTS, GSM und mobile Datendienste wie WiMAX genutzt werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Frequenzen werden bundesweit für breitbandige Anwendungen zur Verfügung gestellt, Beschränkung auf bestimmte Dienste gibt es nicht. Bei der ersten UMTS-Versteigerung wurden Frequenzen ausschließlich zur UMTS-Nutzung versteigert, andere Dienste dürfen darüber nicht angeboten werden. So können über die Frequenzen UMTS ebenso wie einfache Mobilfunkdienste auf Basis von GSM oder reine Datendienste wie WiMAX angeboten werden.

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. HITS gGmbH, Heidelberg

Das Spektrum von 270 MHz in den Bereichen von 1,8 GHz, 2 GHz und 2,6 GHz, das 2009 per Auktion vergeben wird, ist das bisher umfangreichste Frequenzpaket, das hierzulande versteigert wird. Wie schon bei der Vergabe der Frequenzen für den breitbandigen Netzzugang (BWA) setzt die Bundesnetzagentur dabei erneut auf eine technikneutrale Vergabe, schreibt also nicht konkret vor, wie die Frequenzen genutzt werden dürfen.

"Die Vergabe weiterer Frequenzen für den breitbandigen Netzzugang erhält immer größere Bedeutung, da sich die Zahl der regelmäßigen UMTS-Nutzer von 2005 bis 2007 mehr als verdreifacht hat", erläuterte Matthias Kurth, Präsident der Bundesnetzagentur, die Pläne.

Interesse an den Frequenzen gibt es sowohl von den schon heute aktiven Mobilfunknetzbetreibern als auch von potenziellen Neueinsteigern. Die Nachfrage übersteigt das verfügbare Spektrum.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Find X2 Neo 256GB 6,5 Zoll für 439,99€, Watch 41 mm Smartwatch für 179,99€)
  2. 749€
  3. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,96€)

Senf 24. Apr 2008

Finde den Beitrag auch interessant. Allerdings - wie sollte eine "Betreibergesellschaft...

Senf 24. Apr 2008

typhoon spielt auf die anderen Lizenznehmer an, welche jeweils eine UMTS-Lizenz...


Folgen Sie uns
       


Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial

Wir erklären in einem kurzen Video, wie sich das Smartphone für Videokonferenzen unter Windows nutzen lässt.

Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial Video aufrufen
    •  /