Abo
  • Services:
Anzeige

IBM stellt den Server für das Web 2.0 vor

Neues Rack-System iDataPlex soll Stromkosten reduzieren

Auf der Web 2.0 Expo in San Francisco stellt IBM eine neue Serverkategorie vor, die sich gezielt an Unternehmen aus diesem Bereich richtet. Im "iDataPlex" lassen sich doppelt so viele Einzelserver unterbringen wie herkömmliche 1U-Server in einem Standard-Rack. Effiziente Systeme und eine Wasserkühlung sollen den Stromverbrauch und somit die Kosten beim Betrieb von mehreren hundert oder tausend Servern deutlich senken.

Kompakte Server für iDataPlex
Kompakte Server für iDataPlex
Der "iDataPlex" von IBM setzt dabei auf IBMs Blade-Server-Systemen auf, stellt aber dennoch ein grundlegend neues Serverkonzept dar. Dabei will IBM doppelt so viele Server pro Rack unterbringen wie auf herkömmliche Weise, den Stromverbrauch um 40 Prozent senken und die Rechenleistung verfünffachen. Auf der Rückseite des iDataPlex lässt sich eine Wasserkühlung anbringen, dank der sich der Server bei Raumtemperatur betreiben lässt, ohne zusätzliche Luftkühlung.

Anzeige

iDataPlex Rack
iDataPlex Rack
Mit dem neuen Rack-System, das auf möglich breit verfügbare Standardkomponenten und Open-Source-Software sowie Linux als Betriebssystem setzt, will IBM vor allem die von Web-2.0-Unternehmen oft genutzten, einfachen, zum Teil selbst gebauten Standardserver ("White-Box-Server") durch effizientere Systeme verdrängen.

Keine Luft-Kühlung notwendig
Keine Luft-Kühlung notwendig
IBM setzt dabei auch auf ein neues Liefermodell, das als "Made to Order" bezeichnet wird. Die Systeme kommen fertig konfiguriert aus der Fabrik beim Kunden an, der diese nur noch einschalten muss. Zu den ersten Testkunden des iDataPlex zählten unter anderem Yahoo und die Texas Tech University. Selbst will IBM den iDataPlex in seinen Cloud-Computing-Zentren einsetzen.

Als Betriebssystem bietet IBM die Linux-Distributionen seiner Partner Novell und Red Hat an. Zudem wird auf Wunsch die freie Cluster-Management-Lösung xCat installiert.

In den USA und in Kanada soll iDataPlex ab Juni verfügbar sein, im Rest der Welt im Laufe des Jahres 2008.


eye home zur Startseite
gehtdichnixan 24. Apr 2008

Aha, Web 2.0 ist tot...? Und was ist mit Youtube, MyVideo, GoogleVideo, ClipFish...

gehtdichnixan 24. Apr 2008

Application Server wie z.B. JBOSS verbrauchen ne ganze Menge Rechenleistung, sind aber...

kendon 23. Apr 2008

wo geht denn die abwärme hin die von einem herkömmlichen, luftgekühlten kühlkörper...

G000D 23. Apr 2008

Hoffentlich gehen alle daran pleite.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Mannheim
  2. Stadt Esslingen am Neckar, Esslingen am Neckar
  3. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  4. Daimler AG, Möhringen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  2. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  3. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  4. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  5. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  6. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  7. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  8. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  9. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  10. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

China: Die AAA-Bürger
China
Die AAA-Bürger
  1. Microsoft Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

  1. Re: Zielgerichtete Forschung benötigt keine...

    Ach | 03:10

  2. Shazam bleib wie du bist :)

    Spawn182 | 03:06

  3. Re: Bravo zur Entscheidung von Birkernstock

    jacki | 02:34

  4. Re: was steckt dahinter?

    Squirrelchen | 02:19

  5. Finanz- und nicht Technikorientiert

    jude | 02:05


  1. 19:10

  2. 18:55

  3. 17:21

  4. 15:57

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:46

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel