Abo
  • Services:
Anzeige

Bestätigt: RIM forscht in Bochum

Eröffnung eines Forschungs- und Entwicklungszentrums im Sommer 2008

Der BlackBerry-Hersteller Research In Motion (RIM) hat nun offiziell bestätigt, dass der Konzern in Bochum ein Forschungs- und Entwicklungszentrum errichten wird. In einer ersten Ausbaustufe sollen 140 neue Arbeitsplätze geschaffen werden; langfristig sind bis zu 500 Mitarbeiter geplant.

Im Sommer 2008 will RIM das Forschungs- und Entwicklungszentrum auf dem Gelände des Uni Tech Centers eröffnen. Die Mitarbeiter werden sich auf die Hard- und Softwareentwicklung für Smartphones von Research In Motion konzentrieren, eine Fertigung von Geräten wird es dort aber nicht geben. Im ersten Jahr wird RIM dafür 45 Millionen US-Dollar in den Standort Bochum investieren. Für die Folgejahre sind Investitionen von jeweils 20 bis 25 Millionen US-Dollar eingeplant, berichtet die Nachrichtenagentur AFP mit Verweis auf RIM.

Anzeige

Als Grund für die Ansiedlung in Bochum nannte Thorsten Heins, Senior Vice President Handheld Business bei Research In Motion, gegenüber AFP die Nähe zu Großkunden wie Vodafone in Düsseldorf und T-Mobile in Bonn sowie zur Bochumer Ruhr-Universität. Die Entscheidung für Bochum habe nichts mit der geplanten Schließung des dortigen Nokia-Werks zu tun, betonte Heins.

Gleichwohl plane RIM, Mitarbeiter des Bochumer Entwicklungszentrums von Nokia zu übernehmen, die dann 60 bis 70 Prozent der künftigen Mitarbeiter des Forschungs- und Entwicklungszentrums der Kanadier stellen werden, erklärte Heins. Das Land Nordrhein-Westfalen zahle RIM keine Subventionen für die Ansiedlung. Zum 30. Juni 2008 schließt Nokia sein Werk in Bochum, so dass 2.300 Menschen ihren Arbeitsplatz verlieren. Für die Errichtung eines Forschungszentrums in Europa habe RIM nach AFP-Angaben zwischen Bochum sowie drei weiteren Standorten in Deutschland und einem im europäischen Ausland gewählt. Nähere Angaben dazu liegen nicht vor.

Nordrhein-Westfalens Wirtschaftsministerin Christa Thoben (CDU) meint dazu: "Das ist ein schöner Tag für das Ruhrgebiet und Bochum. Die Investitionsentscheidung von RIM belegt die Qualität des Technologie-Standortes Nordrhein-Westfalen mit seinen Hochschulen und sonstigen wissenschaftlichen Einrichtungen." RIM sei eine exzellente Bereicherung der Telekommunikations- und Informationstechnologie in Nordrhein-Westfalen.

Friedrich Joussen, CEO von Vodafone Deutschland, erklärte dazu: "Wir werden RIM unterstützen, Bochum eng an das Test- und Innovationscenter von Vodafone in Düsseldorf anzubinden und so die bestehende Zusammenarbeit weiter ausbauen." Vodafone Deutschland beteiligt sich nach eigener Aussage bereits an den weltweiten Entwicklungsaktivitäten von RIM am Firmensitz im kanadischen Waterloo.

"RIM hat sich mit Bochum für einen sehr guten Standort entschieden. Die Entstehung von hoch qualifizierten Arbeitsplätzen ist eine sehr gute Nachricht für Bochum und Nordrhein-Westfalen. Die Pläne von RIM sind eine Auszeichnung für den High-Tech- und Telekommunikationsstandort Deutschland und sprechen für die hohe Qualifikation der Mitarbeiter", ergänzte Joussen.


eye home zur Startseite
DrAgOnTuX 24. Apr 2008

Oder fürs Erhalten der Arbeitsplätze innerhalb einer befristeten Zeit *lol*



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Germersheim
  2. Hessischer Rundfunk, Frankfurt am Main
  3. PSI Logistics GmbH, Aschaffenburg, Dortmund
  4. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 64,90€ + 3,99€ Versand
  2. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  2. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  3. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  4. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  5. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  6. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  7. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  8. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  9. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  10. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Re: Testgerät Defekt? Falsch getestet...

    andr_gin | 01:03

  2. Re: Telefonie Eigenschaften? Videokamera Qualität?

    narfomat | 00:57

  3. Re: Was soll man sonst machen...

    voxeldesert | 00:48

  4. Re: Wird auch Zeit

    lestard | 00:46

  5. Re: Sehe ich anders

    voxeldesert | 00:44


  1. 18:46

  2. 17:54

  3. 17:38

  4. 16:38

  5. 16:28

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel