Abo
  • Services:

Harte Konkurrenz: Spielemagazine - Online gegen Print

Eine Aussage aus dem Interview beschäftigt den Onliner Leusch besonders, Fröhlich sagte darin: "Nach wie vor ist es so, dass alle wichtigen Enthüllungen und First-Looks vornehmlich auf den Titelseiten der großen Magazine stattfinden - die Wirkung ist auch aus Sicht der Hersteller eine ganz andere, als wenn sie in einem Newsticker stattfinden würde.". Für Leusch ein "Schlag ins Gesicht all derjenigen, die täglich dafür kämpfen, Onlinejournalismus weiter zu professionalisieren."

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn

Zudem beweise die Aussage "eine vollkommen veraltete Sicht der Dinge, suggeriert sie dem geneigten Leser doch, dass Online lediglich in 'Newstickern' stattfindet und Thematiken dort mit wenigen Zeilen abgefrühstückt werden." Dass das aber nicht der Fall ist, beweisen nach Leusch "all die guten Onlinespielemagazine, die ausführliche Hintergrundberichte erstellen, recherchieren und Themen in aller Ausführlichkeit beleuchten."

Kritik gibt es dabei von Leusch jedoch nicht nur für die PC-Games-Chefredakteurin, sondern auch für "all die PR-Strategen, die glauben, auch in Zukunft exklusive Inhalte ausschließlich an Print vergeben zu müssen". Leusch dazu: "Die Zeiten haben sich geändert und ändern sich auch weiterhin. Onlinespielemagazine haben sich auch in Deutschland etabliert und können nicht zuletzt auf Grund ihrer enormen Reichweite nicht mehr übergangen werden."

"Ich möchte an dieser Stelle ganz klar eine Lanze für Gameswelt.de, Krawall.de, Gamona.de und Co. brechen, die ebenfalls um 'First-Looks' und 'wichtige Enthüllungen' kämpfen und die sich absolut auf die Fahne schreiben können, interessante Themen nicht via 'Newsticker' zu behandeln, sondern seriösen Journalismus betreiben. Mit eigener Redaktion und all ihren hohen Ansprüchen", so Leusch weiter.

Gegenüber Golem.de hatte Fröhlich angegeben: "Prinzipiell sind es welt- oder deutschlandexklusive Vorort-Reports, Spieleeindrücke und Interviews, die Hunderttausende zu Special-Interest-Magazinen greifen lassen. Und natürlich geht es sicher nicht nur mir so, dass sich längere Texte in gedruckter Form angenehmer konsumieren lassen. Kurz: Print wirkt."

Leusch fragt sich dabei, ob sich längere Texte in gedruckter Form wirklich besser konsumieren lassen.

 Harte Konkurrenz: Spielemagazine - Online gegen PrintHarte Konkurrenz: Spielemagazine - Online gegen Print 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. (-78%) 8,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)

bänny 04. Mai 2008

Habe mich auch von den Printmedien im Games-Bereich verabschiedet. Der Grund war...

Greedy 03. Mai 2008

Und dazu spricht der Leusch? Sowas suche ich bei Gamona vergebens...

FranUnFine 25. Apr 2008

ZWEI Tage musstest du überlegen für so eine derartig schwache Antwort? Da sieht man mal...

Thomas19 25. Apr 2008

Ich schaue sehr gerne bei www.gamerlobby.de Noch sehr neu aber auch sehr motiviert.

SchlauerBursche 25. Apr 2008

Halleluja! AT LAST! Es gibt hier wirklich auch noch Leute mit Sachverstand! GENAU IN...


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /