"Lange Nacht der Computerspiele" in Leipzig

Hochschule veranstaltet Event mit Konsolen-Museum und Vorträgen

Schlaf ist was für Verlierer - jedenfalls bei der "Langen Nacht der Computerspiele", die vom kommenden Samstag (26. April 2008) auf Sonntag an der Leipziger Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) stattfindet. Auf dem Programm: Spiele, Diskussionen, Kennenlernen und Spaß haben.

Artikel veröffentlicht am ,

In der Samstagnacht vom 26. auf den 27. April 2008 treffen sich an der HTWK in Leipzig Spielefans zur zweiten "Langen Nacht der Computerspiele". Am Campus wird bis in die frühen Morgenstunden gespielt, experimentiert, nachgedacht und diskutiert. Vor dem Hintergrund einer öffentlichen Ringvorlesung im Studium generale "Geld und Spiele" können Studenten, Lehrende, Gäste und Experten eine Vielzahl von Spieleneuheiten und -klassikern kennenlernen.

Analog zu den weit verbreiteten Museumsnächten wird es auch in der Leipziger "langen Nacht" ein Konsolen-Museum mit historischen Stücken aus 30 Jahren Spielegeschichte geben. Zu sehen sind außerdem Retrokonsolen, die von Informatikstudenten der HTWK Leipzig nachgebaut wurden. Eröffnet wird die Veranstaltung um 16 Uhr im Lipsius-Bau der Hochschule mit einem Vortrag zum Thema "Vom Pixel-Dukaten zum Linden-Dollar", außerdem gibt es ein multimediales Elektrokonzert mit Projektionen und Konsolenmusik. Gegen 18 Uhr werden dann im Multimedia-Pool der Hochschule die Startknöpfe gedrückt: An gut zwei Dutzend Computern und sieben Konsolen lassen sich aktuelle Titel anspielen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /