Abo
  • Services:

HSDPA-Handy von Sony Ericsson mit aktuellem Google Maps

Mobiltelefon mit 2-Megapixel-Kamera und Speicherkartensteckplatz

Sony Ericsson hat mit dem G502 ein neues HSDPA-Handy vorgestellt. Mit den G-Modellen hat der Handyhersteller auf dem Mobile World Congress 2008 in Barcelona eine Handyreihe eingeführt, die speziell auf die Nutzung des Internets ausgerichtet ist. RSS-Feeds, der Abruf von E-Mails und das Surfen im Web mit Access' NetFront-Browser sollen damit besonders einfach möglich sein. Der Neuling G502 kommt zudem mit der aktuellen Version von Google Maps daher.

Artikel veröffentlicht am , yg

Sony Ericsson G502
Sony Ericsson G502
Das Sony Ericsson G502 ist mit der aktuellen Version von Google Maps for Mobile ausgestattet. Damit hat der Nutzer unterwegs die Möglichkeit, Karten in Satellitenansicht anzusehen und dazu Listen örtlicher Restaurants und Hotels samt Bewertungen abzurufen. Das Mobiltelefon bietet eine 2-Megapixel-Kamera mit 4fachem Digitalzoom und der Bildbearbeitungssoftware Photo fix. Zur weiteren Unterhaltung dienen der Musik-Player und ein UKW-Radio mit RDS. Welche Formate der Musik-Player versteht, hat Sony Ericsson nicht angegeben.

Stellenmarkt
  1. GFAW Thüringen mbH, Erfurt
  2. MT AG, Großraum Frankfurt am Main, Großraum Düsseldorf, Köln, Dortmund

Für E-Mails und die persönliche Verwaltung des Tages sind ein Organizer mit Wecker, Visitenkartentausch und PIM-Synchronisation per ActiveSync sowie Push-E-Mail an Bord. Der E-Mail-Client hilft durch Vorlagen bei der Anbindung an Microsofts Windows Live Hotmail, Yahoo Mail sowie Google Mail. Wer sich kurz Notizen machen will, aber nichts zum Schreiben zur Hand hat, kann Sprachnotizen aufnehmen. In Verbindung mit einem Bluetooth-GPS-Empfänger unsterstützt das Mobiltelefon auch A-GPS.

Sony Ericsson G502
Sony Ericsson G502
Für den Internetbesuch bietet das 109 x 46 x 13,5 mm große und 84 Gramm schwere Mobiltelefon den HTML-Browser NetFront von Access. Der Abgleich von Kontakt- und Kalendereinträgen ist per USB 2.0 oder Bluetooth möglich. Die Darstellung aller Inhalte erfolgt auf einem 2 Zoll großen Display, das eine Auflösung von 240 x 320 Pixeln liefert und bis zu 262.144 Farben darstellt. Das HSDPA-Handy funkt ferner auf den drei GSM-Frequenzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt GPRS und EDGE. In dem Taschentelefon selbst sind 32 MByte Speicher integriert, dieser lässt sich mit Memory-Stick-Micro-Karten (M2) erweitern.

Im UMTS-Betrieb erreicht der Akku 4,5 Stunden Gesprächszeit. Die Gesprächsdauer im GSM-Netz soll mit einer Akkuladung 9 Stunden betragen. Die Stand-by-Zeit liegt in beiden Netzen bei knapp 14 Tagen. Das Sony Ericsson G502 soll im zweiten Quartal 2008 für 199,- Euro auf den Markt kommen. Der Preis gilt ohne Mobilfunkvertrag.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 164,90€

hector105 23. Apr 2008

Wenn du Offline willst, nimm ein Nokia-Handy mit "Nokia Maps". Dann noch schnell den...

Blork 23. Apr 2008

iphoner 23. Apr 2008

...was ist das eigentlich unterhalb des displays? Also ich meine diese quadratischen...


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /