Abo
  • Services:
Anzeige

HSDPA-Handy von Sony Ericsson mit aktuellem Google Maps

Mobiltelefon mit 2-Megapixel-Kamera und Speicherkartensteckplatz

Sony Ericsson hat mit dem G502 ein neues HSDPA-Handy vorgestellt. Mit den G-Modellen hat der Handyhersteller auf dem Mobile World Congress 2008 in Barcelona eine Handyreihe eingeführt, die speziell auf die Nutzung des Internets ausgerichtet ist. RSS-Feeds, der Abruf von E-Mails und das Surfen im Web mit Access' NetFront-Browser sollen damit besonders einfach möglich sein. Der Neuling G502 kommt zudem mit der aktuellen Version von Google Maps daher.

Sony Ericsson G502
Sony Ericsson G502
Das Sony Ericsson G502 ist mit der aktuellen Version von Google Maps for Mobile ausgestattet. Damit hat der Nutzer unterwegs die Möglichkeit, Karten in Satellitenansicht anzusehen und dazu Listen örtlicher Restaurants und Hotels samt Bewertungen abzurufen. Das Mobiltelefon bietet eine 2-Megapixel-Kamera mit 4fachem Digitalzoom und der Bildbearbeitungssoftware Photo fix. Zur weiteren Unterhaltung dienen der Musik-Player und ein UKW-Radio mit RDS. Welche Formate der Musik-Player versteht, hat Sony Ericsson nicht angegeben.

Anzeige

Für E-Mails und die persönliche Verwaltung des Tages sind ein Organizer mit Wecker, Visitenkartentausch und PIM-Synchronisation per ActiveSync sowie Push-E-Mail an Bord. Der E-Mail-Client hilft durch Vorlagen bei der Anbindung an Microsofts Windows Live Hotmail, Yahoo Mail sowie Google Mail. Wer sich kurz Notizen machen will, aber nichts zum Schreiben zur Hand hat, kann Sprachnotizen aufnehmen. In Verbindung mit einem Bluetooth-GPS-Empfänger unsterstützt das Mobiltelefon auch A-GPS.

Sony Ericsson G502
Sony Ericsson G502
Für den Internetbesuch bietet das 109 x 46 x 13,5 mm große und 84 Gramm schwere Mobiltelefon den HTML-Browser NetFront von Access. Der Abgleich von Kontakt- und Kalendereinträgen ist per USB 2.0 oder Bluetooth möglich. Die Darstellung aller Inhalte erfolgt auf einem 2 Zoll großen Display, das eine Auflösung von 240 x 320 Pixeln liefert und bis zu 262.144 Farben darstellt. Das HSDPA-Handy funkt ferner auf den drei GSM-Frequenzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt GPRS und EDGE. In dem Taschentelefon selbst sind 32 MByte Speicher integriert, dieser lässt sich mit Memory-Stick-Micro-Karten (M2) erweitern.

Im UMTS-Betrieb erreicht der Akku 4,5 Stunden Gesprächszeit. Die Gesprächsdauer im GSM-Netz soll mit einer Akkuladung 9 Stunden betragen. Die Stand-by-Zeit liegt in beiden Netzen bei knapp 14 Tagen. Das Sony Ericsson G502 soll im zweiten Quartal 2008 für 199,- Euro auf den Markt kommen. Der Preis gilt ohne Mobilfunkvertrag.


eye home zur Startseite
hector105 23. Apr 2008

Wenn du Offline willst, nimm ein Nokia-Handy mit "Nokia Maps". Dann noch schnell den...

Blork 23. Apr 2008

iphoner 23. Apr 2008

...was ist das eigentlich unterhalb des displays? Also ich meine diese quadratischen...


Handykauftipps / 24. Apr 2008

Sony Ericsson G502



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  2. RATIONAL AG, Landsberg am Lech
  3. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart
  4. convanced GmbH, Hannover, Hamburg oder Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 849,00€ (UVP € 1.298,99€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Medienberichte

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach UFOs

  2. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  3. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  4. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  5. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  6. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  7. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  8. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  9. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  10. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Die Grafik ist erstaunlich wenig veraltet

    SchreibenderLeser | 11:18

  2. Re: Custom-domainname

    xploded | 11:09

  3. Unweigerlich!

    AllDayPiano | 10:46

  4. Strategie Ablenkung?

    AgentBignose | 10:45

  5. Re: Mit der Fritz ins Netz

    RabbitRums | 10:41


  1. 10:34

  2. 08:00

  3. 12:47

  4. 11:39

  5. 09:03

  6. 17:47

  7. 17:38

  8. 16:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel