Abo
  • Services:
Anzeige

Hart im Nehmen: Outdoor-Kamera von Ricoh

5faches Weitwinkel-Zoomobjektiv ab 28 mm

Ricoh hat schon seit zwei Jahren in Form der Caplio 500G eine wasser- und staubdichte Digitalkamera im Angebot, die für den besonders rauen Außeneinsatz bspw. auf Baustellen gedacht ist. Nun gibt es mit der G600 eine Nachfolgerin mit mehr Auflösung und einem 5fach-Zoom, das ab 28 mm Brennweite arbeitet.

Der CCD-Bildsensor (1/2,3 Zoll) erreicht eine Auflösung von 10 Megapixeln, die Lichtempfindlichkeit reicht bis ISO 3.200. Neben einem eingebauten Blitz lässt sich über einen Zubehörschuh auch ein externes Blitzlichtgerät nutzen. Zur Kontrolle der Aufnahme und der Kamera-Menüsteuerung wurde ein 2,7 Zoll großes Display eingebaut.

Anzeige

Das Objektiv arbeitet in einem Brennweitenbereich von 28 bis 140 mm (KB) mit Anfangsblendenöffnungen von F3,5 bzw. F5,5 und kann Makros ab einem Zentimeter Motivabstand fertigen. Als optionales Zubehör ist ein Weitwinkelvorsatz erhältlich, der noch größere Bildwinkel entsprechend 22 mm Kleinbildbrennweite ermöglicht.

Ricohs neue Caplio G600 ist außerdem kleiner und leichter als ihre Vorgängerin. Sie ist dennoch robuster und übersteht den "MIL Standard 810F" des US-Verteidigungsministeriums und damit Falltests aus 1,5 Metern Höhe unbeschadet. Der Betriebstemperaturbereich reicht von -10 °C bis +40 °C.

Die Kamera ist zudem nach dem JIS-Schutzgrad 7 wasserdicht und kann nicht nur bei Regen, sondern sogar unter Wasser (1 Meter Tauchtiefe) genutzt werden. Staubige Umgebungen machen ihr ebenfalls nichts aus. Ihre Bedienelemente sollen auch mit Handschuhen nutzbar sein. Eine Funktion zur Perspektive-Entzerrung wandelt schräg aufgenommene Flipcharts, Anzeigetafeln und Ähnliches in Rechtecke um, so als wären sie frontal von vorne fotografiert worden.

Der Akku soll für bis zu 360 Aufnahmen (nach CIPA-Vergleichstest) gut sein, bevor er wieder aufgeladen werden muss. Alternativ zum Lithium-Ionen-Stromspender können auch zwei AA-Zellen eingesetzt werden. Optional gibt es auch noch ein Netzteil.

Gespeichert wird auf SD(HC)- oder Multimedia-Karten bzw. dem internen, ca. 52 MByte fassenden Speicher. Auf Wunsch nimmt die Kamera auch VGA-Videos auf, allerdings nur mit einer Länge von 21 Sekunden.

Das Gehäuse der G600 misst 116,5 x 68 x 32 mm bei einem Gewicht von 260 Gramm. Die Ricoh Caplio G600 kostet rund 500,- Euro und soll ab Mai 2008 erhältlich sein.


eye home zur Startseite
Pupsrl 04. Mai 2008

ou ou ou ou ou.... LOL



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BIOSCIENTIA Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Ingelheim
  2. UTILITY PARTNERS GmbH, Raum Stuttgart
  3. ViaMedia AG, nordöstlich von Stuttgart
  4. über Hays AG, Dessau


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 53,99€
  2. (-85%) 4,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Asus Rog Strix

    Notebooks mit 120-Hz-Display für LoL und Pubg vorgestellt

  2. Raumfahrt

    SpaceX schickt gebrauchtes Gespann zur ISS

  3. Android-Verbreitung

    Oreo gibt die rote Laterne ab

  4. Q# und QDK

    Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  5. Corning

    3M verkauft seine Glasfaserproduktion

  6. In eigener Sache

    Golem pur verschenken

  7. Home Max

    Googles smarter Toplautsprecher kommt pünktlich

  8. Raumfahrtpolitik

    Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  9. iOS und Android

    Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps

  10. Berlin

    Verkehrsbetriebe wollen Elektrobusse während der Fahrt laden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dynamics 365: Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
Dynamics 365
Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
  1. Sysinternals-Werkzeug Microsoft stellt Procdump für Linux vor
  2. Microsoft Kollaboratives Whiteboard als Windows-10-Preview verfügbar
  3. Microsoft-Studie Kreative Frauen interessieren sich eher für IT und Mathe

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  1. Re: Hört mal auf mit diesem Blödsinn

    peter.kleibert | 11:18

  2. Re: Apple, Google, MS,... haben ein Interesse...

    Dwalinn | 11:17

  3. Re: Und ich bin dabei!

    shokked | 11:16

  4. Re: Dreist. Preise nach Registrierung?

    ScaniaMF | 11:15

  5. Re: Oberleitungen sind geldverschwendung

    Batsbak | 11:13


  1. 11:19

  2. 10:48

  3. 10:34

  4. 10:18

  5. 10:00

  6. 09:27

  7. 08:43

  8. 08:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel