Abo
  • Services:
Anzeige

Samsung plant OLEDs für Fernseher und Notebooks ab 2009

Flexible Displays sollen 2010 kommen

OLED-Displays bieten eine Reihe von Vorteilen: Sie erreichen hohe Kontrastverhältnisse und geben Schwarztöne besonders realistisch wieder, da die selbstleuchtenden Bildschirme keine Hintergrundbeleuchtung erfordern. Noch sind sie allerdings schwer herzustellen und erheblich teurer als beispielsweise LCDs. Samsung will nun einen Durchbruch in der Fertigung erzielt haben und ab 2009 Active-Matrix-OLEDs für Fernseher und Notebooks anbieten.

Einem Bericht der Digitimes zufolge will Samsung seine AMOLEDs (Active-matrix OLED) bald in Massen herstellen, damit die Herstellung wirtschaftlich wird. Woo-Jong Lee, Vizepräsident des Mobile Display Teams bei Samsung SDI, sprach davon, dass Fabriken mit einer Fertigungskapazität von 3 Millionen Stück jährlich die notwendigen Skaleneffekte erreichen, um die Kosten in den Griff zu bekommen. 2009 soll es so weit sein.

Anzeige

Derzeit hat Samsung SDI eine AMOLED-Fertigungskapazität von 1,5 Millionen Panels. Ende 2010 soll die Kapazität noch einmal verdoppelt werden. Mit der Herstellung von kleinen und mittleren AMOLED-Panels begann Samsung 2007.

Nach Angaben des Marktforschungsunternehmens DisplaySearch wird der Verkauf von OLED-Displays dieses Jahr stark anziehen. 69 Prozent Umsatzwachstum sollen es 2008 sein und 83 Prozent im nächsten Jahr. 2010 kühlt das Wachstum schon ab, weil AMOLEDs dann schon Alltag sein sollen.


eye home zur Startseite
copacabanna 08. Mai 2008

Hallo, ich habe mal ne frage und hoffe mir kann sie einer beantworten. ist es bereits...

DexterF 27. Apr 2008

Zustimmung. Du brauchst bei OLEDs keine Polarisationsfilter - wozu? Damt hängt es nur...

Displayfreak 24. Apr 2008

Und warum meinst Du darauf eine Antwort bei Golem zu finden? Wenn´s nicht im Pressetext...

Cebit Besucher 24. Apr 2008

Lebensdauer der OLED blau : http://de.wikipedia.org/wiki/Organische_Leuchtdiode#Nachteile...

Blair 24. Apr 2008

OLED-displays sollen ja wegen der selbstleuchtenden technik einen sehr guten kontrast...


eTest-Heimkino.de / 10. Jun 2008

Fernseher mit OLED-Display



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Baumann Unternehmensberatung AG, Düsseldorf
  2. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim-Glessen
  3. T-Systems International GmbH, Aachen
  4. Die Deutsche Immobilien Gruppe, Düren


Anzeige
Top-Angebote
  1. 16,66€
  2. 16,99€
  3. 4,44€

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

  1. Re: Finde ich gut

    Bouncy | 22:55

  2. Re: 10-50MW

    ChMu | 22:45

  3. Re: Sinn

    superdachs | 22:44

  4. Re: Danke Electronic Arts...

    Clouds | 22:32

  5. Re: Tja die Eigentümer von Atari wollen nur das...

    lear | 22:15


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel