• IT-Karriere:
  • Services:

Seagate: Eine Milliarde Festplatten in 29 Jahren

Preis pro MByte von 300,- US-Dollar auf 0,00022 US-Dollar gesunken

Seagate hat mittlerweile mehr als 1 Milliarde Festplatten mit insgesamt etwa 79 Exabyte verkauft und dafür rund 29 Jahre gebraucht. Die zweite Milliarde will der Festplattenhersteller bereits in fünf Jahren erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,

ST506 im 5,25-Zoll-Format von 1980
ST506 im 5,25-Zoll-Format von 1980
Rund 79 Exabyte bzw. 79 Millionen Terabyte Datenspeicher, verteilt auf eine Milliarde Festplatten, hat Seagate nach eigenen Angaben in 29 Jahren verkauft. Der Trend zu immer mehr und immer größeren Festplatten hält dem Hersteller zufolge an. Insgesamt wurden allein 2007 rund 500 Millionen solcher Laufwerke verkauft, 1990 waren es nur 30 Millionen Stück.

ST225 von 1984: Erste Platte für den Massenmarkt
ST225 von 1984: Erste Platte für den Massenmarkt
Seine erste Festplatte verkaufte Seagate 1979 mit der "ST506". Diese brachte es auf eine Speicherkapazität von 5 MByte bei einem Gewicht von knapp 2,3 kg und einem Preis von etwa 1.500,- US-Dollar bzw. 300,- US-Dollar pro MByte. Heute bringen Seagate und seine Konkurrenten bis zu 1 TByte in einer Festplatte unter, verteilt auf mehrere Datenscheiben. Der Preis pro MByte ist in diesen knapp 30 Jahren auf rund 0,00022 US-Dollar gefallen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung-SSDs, Monitore, Laptops, Saugroboter und vieles mehr zu Bestpreisen)
  2. (u. a. G.Skill 16GB DDR4-3200 Kit für 54,90€, AMD Ryzen 9 3900XT für 419€, MSI B450 Tomahawk...
  3. mit 222,22€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  4. (u. a. Samsung GQ55Q70TGTXZG QLED TV 55 Zoll für 777€, Samsung Galaxy A20e 32GB 5,8 Zoll für...

Durden 24. Apr 2008

Mit dem Thema der "Ultimate physical limits to computation" hat sich bereits vor 8 Jahren...

früstücker 23. Apr 2008

kt

asgsdgsdg 23. Apr 2008

was mich besonders gefreut hat: "Lagerbestände sind nur Richtwerte! Zuteilung erfolgt...

charly8400 23. Apr 2008

30 platten sind ohne probleme möglich. da brauch ich keine 3.5 jahre. haushalt mit 3...

MJ-XII 23. Apr 2008

Ihr noobs, nehmt 10F200 für 40 Cent/stk. ;D


Folgen Sie uns
       


Viewsonic M2 - Test

Der kleine LED-Projektor eignet sich für Präsentationen und als flexibles Kino für unterwegs.

Viewsonic M2 - Test Video aufrufen
Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


    In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
    In eigener Sache
    Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

    Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

    1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
    2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
    3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

      •  /