Abo
  • Services:
Anzeige

Namensrechtsstreit um MSNLock entbrannt

Verhandlung über einstweilige Verfügung steht kurz bevor

Gegen das niederländische Unternehmen Unicaresoft hat Microsoft Klage eingereicht. Das Unternehmen wollte ein Produkt namens MSNLock anbieten. Microsoft sah dies als eine Markenrechtsverletzung und will die weitere Verwendung des Namens verhindern. Mit MSNLock sollten Eltern unter anderem die Nutzungsdauer von Instant Messengern für ihre Kinder begrenzen können.

Unicaresoft kann bei dem Namen MSNLock keine Markenrechtsverletzung erkennen. Nach Ansicht der Firma ergibt sich der Name aus der Intention der Software. Damit sollen Eltern Kindern und Jugendlichen den Zugang ins Internet reglementieren können. Unter anderem lässt sich festlegen, wie lange die kleinen Racker Instant-Messaging-Clients nutzen dürfen. Das Unternehmen verteidigt sich damit, dass in den Niederlanden MSN ein Synonym für Chatten sei. So werde der Begriff auch im niederländischen Wörterbuch Van Dale erklärt.

Anzeige

Unicaresoft hat mittlerweile reagiert und vermarktet MSNLock nun unter der Bezeichnung Benzoy. Gegenüber ArsTechnica begründete Microsoft die Klage damit, dass MSNLock gegen die Markenrechte von Microsoft verstoßen würde. Daher fordert der Konzern die Übertragung der Marke MSNLock an Microsoft.

Unicaresoft mutmaßt allerdings, dass Microsoft die Funktionsweise des Programms im Allgemeinen missfalle. Denn durch die zeitliche Nutzungsbegrenzung von Microsofts Instant Messenger könne weniger Werbung gesendet werden. Das Produkt bindet Werbung in die Programmoberfläche ein.

Am 23. April 2008 wird über eine einstweilige Verfügung am Gericht in Den Haag verhandelt.


eye home zur Startseite
FooLock 24. Apr 2008

Du hast selbst keine Kinder, und deine eigene Kindheit liegt 40 Jahre zurück. Eine...

FooLock 23. Apr 2008

Hmm, echt mal.. Gibs zu, du hast das Forum gehackt und das da so hin editiert. :-)

Herb 23. Apr 2008

Ich heul nur nicht mit den - äh - Trotteln...

ubuntu_user 23. Apr 2008

joar das ist mir klar^^ nur wäre das natürlich witzig... 17.576 sind ja nicht so...

Urheberrecht... 23. Apr 2008

'Open'und 'Office' steckt ja wohl schon in einem anderen Office Produkt drin...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp AG, Essen
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. T-Systems International GmbH, Netphen
  4. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Monster Hunter 4 Ultimate 3DS 14,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: Linux?

    486dx4-160 | 00:11

  2. Re: Ich bin für die zwangsweise Verlegung der...

    Oktavian | 00:07

  3. Re: Austauschbarkeit bei Ultrabooks geht also doch!

    486dx4-160 | 00:07

  4. Re: Die Präposition "in" vor einer Jahreszahl ist...

    NativesAlter | 19.08. 23:26

  5. Re: Die IDEE!!!!

    tingelchen | 19.08. 23:21


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel