Sammelklage wegen "Vista Capable Logo" läuft weiter

Berufung von Microsoft abgelehnt

Die Frage, ob Microsofts Werbekampagne für Windows Vista die Verbraucher absichtlich irregeführt hat, wird weiter vor Gericht ausgetragen, denn ein Berufungsgericht hat Microsofts Einspruch gegen eine entsprechende Sammelklage abgewiesen.

Artikel veröffentlicht am ,

Für Microsoft steht viel auf dem Spiel. Mehrere Kläger werfen dem Softwaregiganten vor, die Werbekampagne zur Einführung des XP-Nachfolgers Windows Vista sei irreführend gewesen. Den Verbrauchern sei dadurch erheblicher Schaden entstanden, den das Unternehmen ersetzen müsse. Im Zentrum der Vorwürfe steht das Logo "Vista Capable", mit dem PC-Hersteller PCs schmücken durften, die mangels Leistung (kein DirectX 9) nur einen Teil des Vista-Betriebssystems ausführen können. Gestützt auf interne E-Mails von Microsoft wurde dem Unternehmen unterstellt, die abgespeckte Vista-Version namens "Vista Home Basic" nur eingeführt zu haben, um Intel bei der Vermarktung leistungsschwacher Systeme zu helfen.

Stellenmarkt
  1. Service Manager (m/w/d) Datenbanksysteme
    operational services GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen, Dresden, Ingolstadt, Wolfsburg
  2. Cloud Platform Engineer / DevOps (m/f/d)
    PTV Group, Karlsruhe
Detailsuche

Die Kläger hatten vor Gericht die Zulassung als Sammelklage beantragt. Die zuständige Richterin, Marsha Pechman, hatte den Antrag im Februar 2008 bewilligt. Microsoft hatte dagegen vor dem Berufungsgericht Ninth Circuit Court of Appeals Einspruch eingelegt. Das Berufungsgericht hat diesen Einspruch laut Computerworld gestern zurückgewiesen, so dass der Prozess über die Sammelklage fortgesetzt werden kann. Sollte Microsoft das Verfahren verlieren, drohen dem Unternehmen unter Umständen Schadensersatzzahlungen in Milliardenhöhe, wie bei Sammelklagen in den USA üblich.

Die Anwälte der Kläger haben im Beweiserhebungsverfahren bisher schon 158 Seiten interner Microsoft-E-Mails zusammengetragen, aus denen Vorbehalte von teils hochrangigen Microsoft-Mitarbeitern im Hinblick auf Vistas Brauchbarkeit hervorgehen. Diese könnten im Verfahren eine Schlüsselrolle spielen. [von Robert A. Gehring]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Sukram71 23. Apr 2008

Ja, ich weis. Aber mir sagt das eben trotzdem nicht zu. Und beim Wechsel von Windows XP...

Genocide 23. Apr 2008

Meine rede was bringt ein OS das schön aussieht und fast nen gig ram frisst? 3 2 1 nichts.

MxH 23. Apr 2008

sehe ich auch so... m$ hat betrogen

TheHeitmann 22. Apr 2008

Tja, entweder dies oder Sex mit Stevie B. in da House?! Aber wer weiß das schon so...

AndenPranger 22. Apr 2008

[ ] Du weisst, dass Intel Onboard-Grafik als Vista-Capable verkauft hat, die nichtmal...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Amtlicher Energiekostenvergleich: Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom
    Amtlicher Energiekostenvergleich
    Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom

    Vom 1. Oktober an müssen große Tankstellen einen Energiekostenvergleich aushängen. Dabei schneiden Elektroautos derzeit am besten ab.

  3. Staatliche Hacker: Stasi hörte seit 1975 Autotelefone in West-Berlin ab
    Staatliche Hacker
    Stasi hörte seit 1975 Autotelefone in West-Berlin ab

    Das B-Netz der Deutschen Bundespost wurde spätestens seit 1975 von der DDR-Staatssicherheit abgehört.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u. a. DeepCool Matrexx 55 V3 ADD-RGB WH 49,98€) • Thunder X3 TC5 145,89€ • Toshiba Canvio Desktop 6 TB ab 99€ • Samsung 970 EVO Plus 2 TB 208,48€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • WISO Steuer-Start 2021 10,39€ • Samsung Odyssey G7 499€ [Werbung]
    •  /