Abo
  • IT-Karriere:

Sicherheitslücke in Photoshop und After Effects

Hohe Gefahr für Nutzer von Photoshop Album Starter

In den Adobe-Applikationen Photoshop CS3, After Effects CS3 sowie Photoshop Album Starter wurde eine Sicherheitslücke entdeckt, über die Angreifer beliebigen Programmcode ausführen können, um ein fremdes System unter ihre Kontrolle zu bringen. Dazu muss ein Opfer nur zum Öffnen einer präparierten BMP-Datei verleitet werden, bei Photoshop Album Starter ist nicht einmal dies erforderlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie Scott Laurie berichtet, wird das Sicherheitsleck dadurch ausgelöst, weil die Header-Daten von BMP-Dateien nicht korrekt geprüft werden. Im Fall von Photoshop CS3 sowie After Effects CS3 für die Windows-Plattform muss ein Angreifer sein Opfer dazu verleiten, eine entsprechend manipulierte BMP-Datei mit den beiden Applikationen zu öffnen. Die gleiche Angriffsmöglichkeit ist auch bei Photoshop Album Starter möglich.

Stellenmarkt
  1. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Ottweiler, Hermeskeil, Bitburg, Neuwied, Bad Neuenahr-Ahrweiler
  2. afb Application Services AG, München

Da Photoshop Album Starter automatisch angesteckte Wechseldatenträger oder auch den Speicher angeschlossener Digitalkameras einliest und Bilddaten in der Software öffnet, muss das Opfer nicht einmal selbst eine entsprechende BMP-Datei öffnen, weil die Software das übernimmt. Hierbei soll nach Aussage von Scott Laurie auch ein gesetzter Kennwortschutz umgangen werden. Falls also der laufende Rechner per Passwort geschützt ist, werden die betreffenden Bilddateien trotzdem eingelesen.

Adobe hat in Photoshop Album Starter 3.2 ein Sicherheitsleck gemeldet, mit dem sich Schadcode mittels BMP-Datei einschleusen lässt. Ob es sich dabei um die gleiche Sicherheitslücke handelt, ist derzeit nicht bekannt. Möglicherweise wird ein weiteres Sicherheitsloch beschrieben, denn der betreffende Fehler soll in Photoshop CS3 bereits korrigiert sein. Adobe machte keine Angaben dazu, wann ein Update für Photoshop Album Starter erscheinen wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. 3,49€
  3. 3,49€
  4. 2,49€

THE Ritter 23. Apr 2008

NIX - aber wie soll das ein Windoof-User verstehen? Apple und Adobe haben beide "A...e...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Note 10 und 10 Plus - Hands on

Samsung hat seine neuen Note-Modelle gezeigt und wir haben sie ausprobiert.

Samsung Galaxy Note 10 und 10 Plus - Hands on Video aufrufen
Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    •  /