• IT-Karriere:
  • Services:

Uwe Boll dreht keinen World-of-Warcraft-Film

Blizzard will mit dem deutschen Trash-Film-Regisseur nichts zu tun haben

Aufatmen in der Fangemeinde: Trash-Film-Regisseur Uwe Boll hat bei Blizzard nach den Rechten für eine Verfilmung von World of Warcraft gefragt - und ist abgeblitzt. Aber eigentlich ist er darüber selbst ganz froh.

Artikel veröffentlicht am ,

Uwe Boll, Trash-Film-Regisseur
Uwe Boll, Trash-Film-Regisseur
"Ich habe Kontakt zu Paul Sams von Blizzard aufgenommen, und der sagte 'Wir verkaufen die Filmrechte nicht an dich [...] ganz besonders nicht an dich'", erzählt der berühmt-berüchtigte Trash-Regisseur Uwe Boll (Postal, Alone in the Dark) einem Redakteur des amerikanischen MTV Movies Blog; Paul Sams ist Chief Operating Officer bei Blizzard. Allzu unglücklich ist Boll über die Absage nicht - denn seiner Meinung nach hätten sich die Hardcore-Spieler für den Film sowieso nicht ins Kino geschleppt, sondern den Film illegal aus dem Internet gesaugt.

Derzeit produziert die Hollywood-Firma Legendary Pictures (u.a. 300, Batman Begins) bereits einen Warcraft-Film, der 2009 in die Kinos kommen soll. Der Streifen spielt Gerüchten zufolge gut ein Jahr vor dem Zeitpunkt, in dem in der Geschichte von Warcraft das MMORPG World of Warcraft anfängt. Trotz der legendären Render-Trailer von Blizzard wird mit konventionellen Aufnahmetechniken gedreht. Von diesen Infos abgesehen, existieren so gut wie keine gesicherten Erkenntnisse über den Film - selbst die IMDB kennt weder einen Regisseur noch Darsteller.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hisense 70-Zoll-LED (2020) für 669,99€, Beats Kopfhörer günstiger)
  2. Am Black Monday bis zu 20 Prozent Rabatt auf TV & Audio
  3. (u. a. Beats Studio3 Over Ear Bluetooth für 189€, Powerbeats Pro kabellose In-Ear-Bluetooth...
  4. (u. a. Crusader Kings III - Royal Edition für 42,99€, Mount & Blade II - Bannerlord für 27...

PauschaliererDe... 19. Sep 2008

*ROTFL*

einer so ^^ 23. Apr 2008

hihi ^^ es ist immer wieder das gleiche schauspiel *g* uwe boll kommt ins gespräch, er...

Rehbock 22. Apr 2008

habe zwei seiner filme gesehen oder etwas mehr und ich finde der mann hat einfach kein...

HeavyMetalManiac 22. Apr 2008

danke ... du hast meinen tag gerettet stay heavy

PH03NiX 22. Apr 2008

warum du dann grinsen musst versteh ich zwar nicht aber wer so eine oberflächliche...


Folgen Sie uns
       


iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  2. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe
  3. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht

Energie- und Verkehrswende: Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne
Energie- und Verkehrswende
Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne

Wasserstoff-Flugzeuge und E-Fuels könnten den Flugverkehr klimafreundlicher machen, sie werden aber gigantische Mengen Strom benötigen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Luftfahrt Neuer Flughafen in Berlin ist eröffnet
  2. Luftfahrt Booms Überschallprototyp wird im Oktober enthüllt
  3. Flugzeuge CO2-neutral zu fliegen, reicht nicht

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

    •  /