Abo
  • IT-Karriere:

Bertelsmann druckt die Wikipedia

Einbändige Enzyklopädie mit den 50.000 meistgesuchten Themen

Das Bertelsmann Lexikon Institut will ein Wikipedia-Nachschlagewerk in einem Band herausbringen. Das gedruckte Werk greift Themen aus der Online-Enzyklopädie Wikipedia auf. Wie in der digitalen werden auch in der gedruckten Wikipedia alle Texte unter einer freien Lizenz stehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Buch bezeichnet der Verlag als "lexikalisches Jahrbuch" und soll Einträge zu 50.000 Stichwörtern enthalten. Aufgenommen werden die Themen, die in den Jahren 2007 und 2008 am häufigsten in der Wikipedia aufgerufen wurden. Man werde aber nicht ganze Artikel aus der Onlineausgabe übernehmen, sondern deren Informationen zusammenfassen, erklärte der Verlag.

Stellenmarkt
  1. MDI Limbach Berlin GmbH, Berlin
  2. über Baumann Unternehmensberatung AG, nördliches Ruhrgebiet

Der Verlag hofft, auf diese Weise neue Zielgruppen zu gewinnen. "Das Wikipedia-Lexikon trägt dazu bei, das Wissen in die Welt zu tragen und nachschlagbar zu machen. In der komprimierten einbändigen Druckausgabe wird es neue Zielgruppen erschließen, die das Wikipedia-Projekt kennenlernen und an ihm partizipieren", erklärt Beate Varnhorn, Verlagsleiterin des Bertelsmann Lexikon Instituts.

Für die Wikipedianer sei die gedruckte Version eine Premiere, sagt Mathias Schindler aus dem Vorstand von Wikimedia Deutschland: "Es wird weltweit das erste gedruckte allgemeine Nachschlagewerk auf Basis von Wikipedia-Inhalten sein." Im Jahr 2006 wurde schon einmal der Versuch unternommen, eine gedruckte deutsche Wikipedia herauszugeben, der aber schließlich scheiterte.

Entsprechend groß ist jetzt die Spannung. "Wir sind sehr gespannt auf die Resonanz und hoffen, dass damit all jene widerlegt werden, die gedruckte Lexika in Zeiten des Internets schon abgeschrieben haben", so Schindler von Wikimedia Deutschland.

Die gedruckte Wikipedia soll im September 2008 zum Preis von 19,95 Euro erscheinen. 1,- Euro des Kaufpreises geht an Wikimedia Deutschland.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)

grüntee 22. Apr 2008

Im Urzustand ist doch die Wikipedia in Buchform unlesbar!

TimTim 22. Apr 2008

Ähhh, Bertelsmann hat mit AOL Miliarden versenkt? Die haben die sich günstig geschnappt...

Igni 22. Apr 2008

Sind denn die URL im Buch nach Thematik geordnet, dann könnte es ein bisschen Sinn...

:/ 22. Apr 2008

Hmm die Radeon 9800 XT war glaube ich auch nicht so Stromsparend :D, also so etwa 260-300...

Regenwald 22. Apr 2008

1 Euro von 19,50 Euro sind ganze 5,15%. Davon zahlt der Steuerzahler dann soviel, denn...


Folgen Sie uns
       


Linux für Gaming installieren - Tutorial

Die Linux-Distribution Manjaro eignet sich gut für Spiele - wir erklären im Video wie man sie installiert.

Linux für Gaming installieren - Tutorial Video aufrufen
Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

    •  /