Abo
  • Services:
Anzeige

Trendanalyse: Der Markt für PC-Spiele

World of Warcraft
World of Warcraft
Derzeit ist es extrem schwierig, an verlässliches Zahlenmaterial über Umsätze im Onlinespielemarkt zu gelangen. Allein "World of Warcraft" verfügt in Deutschland über - vorsichtig kalkuliert - 600.000 Abonnenten. Das beschert Blizzard rund 6 Millionen Euro Umsatz im Monat, über das Jahr gerechnet wären es gut 72 Millionen Euro. Noch schwieriger ist die Einschätzung der restlichen Umsätze, denn kaum ein Unternehmen veröffentlicht Zahlen. Golem.de schätzt, dass mit den weiteren Massive Multiplayer Online Games, mit den als Download verkauften PC-Spielen und dem vielfältigen Angebot etwa von Item-Selling-Systemen in Browser-Games weitere 50 Millionen Euro auf das Konto des PCs gehören. Deutlich weniger dürften Microsoft und Sony Computer Entertainment mit ihrem Download-Angebot auf Konsole erlösen. Wer alle Zahlen addiert, kommt auf einen Gesamtumsatz mit PC-Spielen in Deutschland von rund 580 Millionen Euro - damit ist der PC zumindest hierzulande weiterhin Marktführer.

Allerdings: Der Fokus der Entwickler ändert sich. Bis vor ein, zwei Jahren galten PC-Spieler als Hardcore-Zocker, die am liebsten den ganzen Tag Ego-Shooter oder andere "harte" Kost spielen. Die Zeiten sind vorbei: "Ich bezweifle, dass wir jemals zurückkehren zu den Hardcore-Shootern", sagt etwa Phil Therien von Ubisoft. "Der Markt ist zu klein". Sein Problem und das der ganzen Branche ist, dass viele der besonders begeisterten PC-Spieler einen Großteil ihres Freizeit-Budgets seit einigen Jahren mit nur noch zwei Programmen füllen: World of Warcraft und Counter-Strike.

Anzeige

Markus Windelen, dtp Entertainment
Markus Windelen, dtp Entertainment
Die deutsche Entwicklerszene, die jahrelang mit Fußballmanagern und ähnlichen Produkten auf dem lokalen Markt gut leben konnte, leidet unter der neuen Marktsituation - oder nimmt die Herausforderung an und neue, internationale Märkte ins Visier. Der Hamburger Publisher dtp Entertainment etwa hat kürzlich eine Lizenz als Xbox-360-Entwickler erhalten und verfügt schon länger über eine Zertifizierung als PlayStation-3-Produzent: "Wir haben auf der letztjährigen Games Convention angekündigt, dass dtp sich künftig zum internationalen Multiplattform-Publisher entwickelt", erklärt COO Markus Windelen gegenüber Golem.de. "Das ist unerlässlich, wenn dtp sich auch auf internationalen Märkten etablieren möchte. Dementsprechend setzen wir dies konsequent in die Tat um - mit Summer Athletics etwa erfolgt unser erster Multiplattform-Release für PC, Xbox 360, Wii und PlayStation 2."

 Trendanalyse: Der Markt für PC-SpieleTrendanalyse: Der Markt für PC-Spiele 

eye home zur Startseite
~jaja~ 25. Apr 2008

Das ist ja auch nicht dramatisch, das wird es erst, wenn du nachdem du Chuck Norris...

gorkx 25. Apr 2008

Kommt für die Xbox raus.Und Halo Wars.

~jaja~ 23. Apr 2008

Vermutlich nicht. Dennoch gibt es jede Menge Fans diverser Mods. Neil Mankes They Hunger...

Trollversteher 23. Apr 2008

Eben. Da gehört der PC hin, die Konsole ins Wohnzimmer. Du kannst Dir auch Tastatur und...

Trollversteher 23. Apr 2008

Klar, und die ganzen PC-Killerspiel-Kiddies nutzen natürlich auch dieses breite Angebot...


JTRs Chaos / 22. Apr 2008

Todgesagte leben länger



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel
  2. SSC-Services GmbH, Böblingen bei Stuttgart
  3. Ratbacher GmbH, Augsburg
  4. OSRAM GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699,00€ statt 899,00€
  2. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  2. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  3. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  4. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  5. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  6. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  7. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  8. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  9. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  10. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: Danke, alte Arbeitswelt!

    RoyDigerhund | 00:40

  2. Re: Und wenn selbst die hippste App nicht mehr hilft,

    RoyDigerhund | 00:38

  3. Re: Der konkrete Verstoß

    HiddenX | 00:37

  4. Re: Die Matratze machts!

    RoyDigerhund | 00:36

  5. Re: naming der sockel

    Seroy | 00:33


  1. 18:04

  2. 17:49

  3. 16:30

  4. 16:01

  5. 15:54

  6. 14:54

  7. 14:42

  8. 14:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel