• IT-Karriere:
  • Services:

Service Pack 3 für Windows XP wird noch im April verteilt

Auslieferung an OEMs und Enterprise-Kunden begonnen

Noch vor einer Woche mochte Microsoft nicht kommentieren, dass das Service Pack 3 für Windows XP kurz vor der Fertigstellung ist und noch am 29. April 2008 an alle Kunden verteilt wird. Nun sind die Arbeiten daran abgeschlossen und der bisherige Bericht hat sich bestätigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Arbeiten am Service Pack 3 (SP3) für Windows XP sind abgeschlossen und die Patch-Sammlung wird bereits an OEMs und Enterprise-Kunden ausgeliefert, teilte Chris Keroack mit, der Release-Manager für das Service Pack 3 für Windows XP. Über die Update-Funktion des Betriebssystems sowie Microsofts Download-Center wird es das Patch-Paket am 29. April 2008 geben. Im Frühsommer 2008 wird das SP3 nach Microsoft-Aussage dann automatisch verteilt, Neowin.net nennt den 10. Juni 2008 als Termin.

Stellenmarkt
  1. VetterTec GmbH, Kassel
  2. C.D. Wälzholz GmbH & Co. KG, Hagen

Am 20. Februar 2008 hatte Microsoft einen aktualisierten Release Candidate vom Service Pack 3 für Windows XP veröffentlicht.

Mit dem Service Pack 3 wird die Produktaktivierung in Windows XP überarbeitet, so dass der Product-Key nicht mehr während des Setup-Vorgangs eingegeben werden muss. Zum Lieferumfang zählen die Microsoft Management Konsole (MMC) in der Version 3.0 sowie das Background Intelligent Transfer System (BITS) 2.5. Zudem wird die WLAN-Verschlüsselung nach WPA2 nun direkt unterstützt und der Windows-Kernel erhält ein neues Verschlüsselungsmodul.

Die Funktion "Network Access Protection" (NAP) aus Windows Vista wurde in das Service Pack 3 integriert, um das System besser gegen Angriffe von außen zu schützen. Darüber werden Client-PCs geprüft, ob sie mit aktuellen Patches versorgt sind, bevor sie mit einem Unternehmensnetz verbunden werden. Außerdem lassen sich PCs aus einem Netzwerk ausschließen, wenn diese nicht vorher festgelegte Sicherheitsanforderungen erfüllen. Ebenfalls zur Verbesserung der Sicherheit bringt das Service Pack 3 eine Erkennung für sogenannte "Black Hole Router", die versuchen, Daten auszuspähen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

microsoft.com 30. Apr 2008

Blöd war's: "This pre-release software is provided for testing purposes only. Microsoft...

P/L-Gott 26. Apr 2008

Naja, XP wird von Microsoft länger als Vista unterstützt => XP is ein Sonderfall bei...

.,. 23. Apr 2008

hier gehts zum Download auf 5 Mirrors: http://hubupload.com/files/51b0bc6/0078af4...

Thilo S. 23. Apr 2008

Das sehe ich genau so, 2000 und XP haben sich bezüglich des Ressoucenhungers kaum...

Jarod 23. Apr 2008

Wir können jeden Tag aufwachen und dankbar sein das nicht alle Firme auf der Welt so...


Folgen Sie uns
       


Audi E Tron GT Probe gefahren

Der E-Tron GT ist die Oberklasse-Limousine von Audi. Golem.de ist das Elektroauto Probe gefahren.

Audi E Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /