Abo
  • Services:
Anzeige

Infineon schreibt 1 Milliarde Euro auf Qimonda ab

Umsatzrückgang durch Preisverfall und Dollar-Schwäche

Qimonda, die ehemalige Halbleitersparte von Infineon, musste im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2008 einen Umsatzrückgang hinnehmen. Der Umsatz des Unternehmens sank auf 412 Millionen Euro. Das sind 58 Prozent weniger als im Jahr zuvor und 20 Prozent gegenüber dem ersten Quartal. Infineon nahm das Unternehmen nun aus seiner Kernbilanz und muss 1 Milliarde Euro abschreiben.

Infineon wird Qimonda künftig als "zum Verkauf stehender Geschäftsteil" ausweisen. Allerdings konnte der Verlust (EBIT) leicht reduziert werden. Im ersten Quartal lag er noch bei minus 590 Millionen Euro - nun sind es "nur" noch 468 Millionen. Erwartet wurde allerdings noch ein deutlich geringeres Minus.

Anzeige

Vor einem Jahr konnte Qimonda noch ein positives EBIT von 85 Millionen Euro einfahren. Der Umsatz sank vor allem durch den massiven Preisverfall am Markt und den schwachen US-Dollar. Im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2008 erzielte Qimonda 32 Prozent seines Umsatzes in Nordamerika, 17 Prozent in Europa, 40 Prozent im asiatisch-pazifischen Raum und 11 Prozent in Japan.

"Im zweiten Quartal des Geschäftsjahres konnten wir unser Ergebnis gegenüber dem Vorquartal verbessern. Wir befinden uns aber immer noch in einem extrem schwierigen Marktumfeld", so Kin Wah Loh, Vorstandsvorsitzender der Qimonda AG.

Das Unternehmen reduzierte seine Inventionen und hat externe Fertigungskapazitäten reduziert. Außerdem wurde ein Kostensenkungsprogramm eingeleitet. Qimonda plant, die Umstellung auf die neue Buried-Wordline-Technik zu beschleunigen und das erste Produkt, einen 1-GBit-DDR2-Speicherchip auf Basis der 65-nm-Buried-Wordline-Technik, im September 2008 einzuführen. Dazu hat das Unternehmen eine Lizenz- und Fertigungsvereinbarung mit Winbond geschlossen.


eye home zur Startseite
TimTim 22. Apr 2008

Glückwunsch zu diesem qualitativ hochwertigen Beitrag. Dann sag mir bitte wo ein...

flodur 22. Apr 2008

der USA. Da müssen die erst Krieg mit Europa anfangen, als das wir dennen die führung...

Menemo 22. Apr 2008

Startpreis 1 Euro und ich bin dabei...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franke, Heilbronn, Heidelberg, Freiburg, Karlsruhe
  2. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Darmstadt
  3. SmartRay GmbH, Wolfratshausen
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Game of Thrones, The Big Bang Theory)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  2. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  3. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  4. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  5. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  6. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand

  7. Schifffahrt

    Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter

  8. Erste Tests

    Autonome Rollstühle in Krankenhäusern und Flughäfen erprobt

  9. Firmware

    PS4 verbessert Verwaltung von Familien und Freunden

  10. Galaxy Note 4

    Samsung trägt keine Verantwortung für überhitzte Akkus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Re: Also technisch gesehen...

    Vollstrecker | 14:47

  2. Video Rechte

    Pecos | 14:46

  3. Re: Natürlich war das ein "Terroranschlag"

    DeathMD | 14:45

  4. Re: weil Energie aus erneuerbaren Quellen...

    Tantalus | 14:44

  5. Re: Mit 5,64 kg Wasserstoff etwa 600 km weit ???

    Eheran | 14:44


  1. 14:54

  2. 13:48

  3. 13:15

  4. 12:55

  5. 12:37

  6. 12:30

  7. 12:00

  8. 11:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel