Abo
  • IT-Karriere:

Novell und Microsoft arbeiten in China zusammen

Gemeinsame Marketing- und Trainingsaktivitäten

Microsoft und Novell weiten ihre Kooperation auf China aus. Dort sollen Linux-Nutzer ohne Support-Angebote zu Suse-Linux-Enterprise-Anwendern mit Support werden. Das Vorhaben sei eine Antwort auf die Forderungen des chinesischen Marktes, heißt es von Microsoft.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Laut Microsoft gibt es in China viele Firmen, die eine Brücke zwischen Open-Source- und proprietären Techniken schlagen wollen. Daher wollen Novell und Microsoft gemeinsam Marketing in China betreiben und Trainingsangebote schaffen. Besonders im Vordergrund stehen soll dabei High-Performance Computing, wobei Suse Linux Enterprise Server (SLES) und Windows Compute Cluster Server in einer Dual-Boot-Konfiguration laufen sowie Virtualisierung mit Hyper-V unter Windows Server 2008 und mit Xen unter SLES 10.

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main

Darüber hinaus will man daran arbeiten, Anwendern, die zwar schon Linux verwenden, aber noch keinen Supportvertrag haben, Suse Linux Enterprise mit Support zu verkaufen - besonders in China, aber auch im Rest der Welt. Die Nachfrage nach unterstützten Lösungen steige, so Microsoft. An verschiedene Firmen in China konnte Microsoft nach eigenen Angaben bereits die Support-Coupons für SLES verkaufen.

Diese vertreibt das Softwareunternehmen, seit es 2006 die Kooperation mit Novell beschloss. Die Zusammenarbeit sieht darüber hinaus Interoperabilität zwischen Windows und Linux, speziell in den Bereichen Office-Dateiformate und Virtualisierung, vor.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,74€
  2. 1,72€
  3. (-70%) 14,99€
  4. 48,49€

Sarkom 21. Apr 2008

Microsoft - Novell - China Wenn das mal nicht zur Achse der Ganzbösen wird...


Folgen Sie uns
       


iPad OS ausprobiert

Apple hat die erste öffentliche Betaversion vom neuen iPad OS veröffentlicht. Wir haben uns das für die iPads optimierte iOS 13 im Test genauer angeschaut.

iPad OS ausprobiert Video aufrufen
Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    •  /