Abo
  • Services:
Anzeige

SD-Karte rüstet RFID-Reader nach

Software Development Kit erhältlich

Vornehmlich für Handelsunternehmen hat das kanadische Unternehmen Wireless Dynamics einen RFID-Leser vorgestellt, der in Form einer SD-Karte daherkommt und so beispielsweise in Smartphones eingesetzt werden kann.

Zum Speichern der empfangenen Daten bietet die SD-Karte zudem noch 512 MByte internen Speicher. Alternativ lassen sich die Daten auch mit dem Smartphone verschicken. Die SDiD 1212 Low Frequency RFID, wie die Karte bezeichnet wird, ist als SDIO-Karte sofort einsatzfähig und arbeitet mit RFID-Tags zusammen, die im Bereich von 125 und 134,5 kHz funken.

Anzeige

Mit Hilfe eines SDK können für Windows-Mobile eigene Anwendungen geschrieben werden. Die Karte kann aber auch in Geräten mit Palm OS betrieben werden und soll ab sofort erhältlich sein. Der Preis beginnt bei rund 210,- US-Dollar, wobei Wireless Dynamics auch Versionen ohne Speicher anbietet.


eye home zur Startseite
auch keine... 21. Apr 2008

Keine Ahnung, oder was? Das ist ein Lesegerät. Kein RFID- Chip, sondern das Gegenstück...

SDID1020 21. Apr 2008

Ist das SDK dann dabei, oder muss es wieder für einen ca. 4-stelligen Betrag nachgekauft...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TAIFUN Software AG, Hannover
  2. Adcubum Deutschland GmbH, Stuttgart
  3. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT, Aachen
  4. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  2. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  3. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  4. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  5. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  6. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  7. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  8. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge

  9. Essential Phone im Test

    Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem

  10. Pixel Visual Core

    Googles eigener ISP macht HDR+ schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Re: 1Gbit bidirektional 200

    Powerhamster | 16:52

  2. Re: Das sagt eigentlich schon alles aus.

    Ovaron | 16:51

  3. Re: Whatsapp kopiert nur noch von Telegram...

    token | 16:51

  4. Re: wenn jetzt noch die Zahlungsbereitschaft...

    M.P. | 16:51

  5. Re: Wegfall bedeutet kein Recht auf...

    ckerazor | 16:49


  1. 17:02

  2. 16:35

  3. 15:53

  4. 15:00

  5. 14:31

  6. 14:16

  7. 14:00

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel