Spieletest: Harvest Moon Magical Melody - Spiel sucht Bauer

Ungewöhnliches Farmspiel für die Nintendo Wii

Wohl die wenigsten Spieler hätten vor ein paar Jahren erwartet, dass eine Bauernhof-Simulation zur Erfolgsgeschichte auf Konsolen wird. Die Harvest-Moon-Reihe hat genau das geschafft - und geht jetzt mit Magical Melody auf Wii in die nächste Runde.

Artikel veröffentlicht am ,

Harvest Moon Magical Melody (Nintendo Wii)
Harvest Moon Magical Melody (Nintendo Wii)
Wer ab und zu Importspiele kauft, dem könnte Harvest Moon Magical Melody bereits begegnet sein - der Titel erschien bereits 2006 für Nintendos Gamecube. Allerdings nicht in Europa, denn hier kommen Spieler offiziell erst jetzt mit der Wii-Umsetzung in den Genuss des Programms. Leider sieht man dem Spiel seine Vorgeschichte deutlich an: Magical Melody hat sich technisch gegenüber dem Gamecube-Namensvetter kaum geändert - die Optik wirkt etwas antiquiert und alles andere als detailreich.

Stellenmarkt
  1. SAP ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
  2. Java - Entwickler (m/w/d) für Webanwendungen
    medavis GmbH, Karlsruhe
Detailsuche

Harvest Moon Magical Melody
Harvest Moon Magical Melody
Am grundsätzlichen Spielprinzip der Reihe hat sich ebenfalls nicht viel geändert. Es geht darum, einen eigenen Hof zu gründen, die Felder zu bearbeiten, die Ernte einzufahren, Tiere zu züchten, sich im nahe gelegenen Dorf zu amüsieren und früher oder später die Bäuerin fürs Leben zu finden. Ein paar Neuerungen gibt es zwar - etwa, das zu Beginn zwischen drei Startorten mit jeweils unterschiedlichen Vor- und Nachteilen gewählt werden kann. Sonstige Extras wie die Hintergrundgeschichte, die einen dazu antreiben soll, verlorene Noten einzusammeln, um so eine heilende magische Melodie zu erschaffen, sind nur am Rande relevant und wirken sich kaum aufs eigentliche Gameplay aus.

Harvest Moon Magical Melody
Harvest Moon Magical Melody
Unterhaltsam ist das Ganze aber trotzdem: Wer die ersten Erfolge sieht, will schnell sein Gelände vergrößern, das Ackerwerkzeug verbessern und seine eigene virtuelle Familie gründen. Schade nur, dass nicht nur optisch, sondern auch hinsichtlich der Bedienung kaum Rücksicht auf die Wii-Hardware genommen wurde; Knöpfe drücken anstelle von Bewegungssteuerung ist angesagt.

Harvest Moon Magical Melody ist für Nintendo Wii bereits im Handel erhältlich und kostet etwa 40,- Euro. Der Titel ist ohne Altersbeschränkung freigegeben.

Fazit:
Auch der jüngste Spross der Harvest-Moon-Reihe fasziniert wieder mit seinem ebenso ungewöhnlichen wie motivierenden Gameplay. Die Technik sorgt allerdings dafür, dass das Ganze diesmal etwas lieblos wirkt: Die Grafik verharrt auf Gamecube-Niveau, die Steuerung nimmt auf die Wii-Eigenheiten kaum Rücksicht. Etwas mehr Sorgfalt und Liebe zum Detail hätte dem Titel gutgetan.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


<> 21. Apr 2008

... für den Nintendo DS. Willkommen im 21sten Jahrhundert. Aber nichts gegen das Spiel...

fishmobber 21. Apr 2008

Watt, wer bist Du denn? Wohnst Du beim Capatain Future hinterm Mond oder was?

alkobottle 21. Apr 2008

ich spiel das doch schon seit über einem monat auf meiner Wii

.,. 20. Apr 2008

hat er je ne antwort bekommen ?

Jay Äm 19. Apr 2008

Tja, so kanns gehen. Ich habe Supermario immer gehasst, und mag ihn erst seit Mario...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
SpaceX Inspiration 4
Laien-Astronauten nach Reise ins Weltall zurück auf der Erde

Die Weltraumtouristen der Dragon-Ramkapsel von SpaceX waren weiter weg von der Erde als die Besatzung der Internationalen Raumstation (ISS).

SpaceX Inspiration 4: Laien-Astronauten nach Reise ins Weltall zurück auf der Erde
Artikel
  1. Abonnenten verunsichert: Apple hat Hörbücher aus Apple Music entfernt
    Abonnenten verunsichert
    Apple hat Hörbücher aus Apple Music entfernt

    Wer mit einem Musikstreamingabo Hörbücher hören will, muss von Apple Music zu Deezer, Spotify oder einem anderen Anbieter wechseln.

  2. Reaktion auf manipulierte Bewertungen: Amazon hat 3.000 Verkäuferkonten gesperrt
    Reaktion auf manipulierte Bewertungen
    Amazon hat 3.000 Verkäuferkonten gesperrt

    Wegen manipulierter Produktbewertungen hat Amazon Produkte von 600 chinesischen Marken entfernt.

  3. Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test: Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage
    Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test
    Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage

    Sind kabelgebundene Mäuse wirklich noch besser? Wir zeigen Vor- und Nachteile anhand fast identischer Corsair-Mäuse mit und ohne Kabel.
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /