• IT-Karriere:
  • Services:

Metropole zwo-null: Städtebauspiel Cities XL angekündigt

Aufbauspiel mit aufwendiger Grafik und spannenden Onlinefunktionen enthüllt

Das PC-Aufbauspiel Cities XL will mit größeren und glaubwürdigeren Städten gegen Klassiker wie SimCity antreten. Die Entwickler von Monte Cristo, von denen bereits City Life stammt, kündigen vergleichsweise realistische Grafik an - und setzen auf Vernetzung der virtuellen Bürgermeister.

Artikel veröffentlicht am ,

Cities XL
Cities XL
Jede Menge Vielfalt verspricht das Entwicklerteam von Monte Cristo für sein Aufbauspiel Cities XL. Die Metropolen lassen sich in Umgebungen wie Bergenlandschaften, Tälern, Stränden und Inseln errichten, die auch noch in unterschiedlichen Klimazonen gelegen sein können - Spieler können sowohl ein verregnetes London nachbauen als auch ein tropisches Paradies oder eine Wüstenstadt. Außerdem kündigen die Macher eine extrem große Anzahl unterschiedlicher Gebäude, Straßen und Brücken im europäischen, amerikanischen und asiatischen Stil an.

Stellenmarkt
  1. medavis GmbH, Karlsruhe
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Cities XL
Cities XL
Besonderes Augenmerk legen die Entwickler auf die Onlinemodi. So können mehrere Spieler ihre Ortschaften auf einem Planeten aufbauen - den man sich auch aus der Weltraumperspektive angucken kann - und die Städte dann vernetzen. Spieler sollen ihre Städte so etwa mit denen anderer Onlinebürgermeister zu einer gigantischen Mega-Metropole zusammenzuschließen können. Die Bürger besuchen dann Konzerte in anderen Ortsteilen und bewundern beim Spaziergang die Schöpfungen der virtuellen Städtebauer.

Cities XL
Cities XL
Damit die Wolkenkratzer in den Himmel wachsen, spielt auch das Element Wirtschaft eine wichtige Rolle. Spieler müssen funktionierende Kombinationen aus Job-, Freizeit- und sonstigen Angeboten aufbauen, um die Bürger mit ausreichend Essen, Kleidung, Arbeit und Unterhaltung zu versorgen. Neben Infrastruktur wie Wohngebieten, Parks und Zoos spielt auch der Nahverkehr eine Rolle. Monte Cristo will den Titel 2009 veröffentlichen, vorerst nur für Windows - aber Mac- und Linux-Umsetzungen könnten den Entwicklern zufolge vielleicht später folgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,49€
  2. 8,75€
  3. 4,25

Fritzchen 06. Jun 2008

Können wir es vielleicht dabei belassen, dass ihr alle keine Ahnung habt (wobei der...

Yeeeeeeeeha 19. Apr 2008

Das klingt etwas verschroben, aber im Prinzip hat er recht. Für die meiste "Arbeit" ist...

Nath 19. Apr 2008

Das wäre mal ein Spiel, bei dem mich eine Linux-Version sehr interessieren würde. Eine...

Schenkelklopfer 18. Apr 2008

Grafik is foll was fürn Arsch, Fick zählt!

Yeeeeeeeeha 18. Apr 2008

Echt? Hm ich weiß net, irgendwie hat mir da der Tiefgang gefehlt... Aber ich hab mir...


Folgen Sie uns
       


Surface Duo - Fazit

Das Surface Duo ist Microsofts erstes Smartphone seit Jahren - und ein ungewöhnliches dazu. Allerdings ist das Gerät in Deutschland viel zu teuer.

Surface Duo - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /