• IT-Karriere:
  • Services:

Produktlinie Windows Embedded erhält neue Bezeichnungen

Microsoft benennt Windows-Embedded-Produkte um

Auf der "Embedded Systems Conference Silicon Valley 2008" in San Jose verkündete Microsoft, die Produktbezeichnungen der Windows-Embedded-Versionen zu ändern. Kunden sollen dadurch das Sortiment besser einschätzen und verstehen können. Den Anfang wird der Nachfolger von Windows XP Embedded machen, der am 3. Juni 2008 vorgestellt wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Aus Windows XP Embedded wird künftig "Windows Embedded Standard" und diese Version des Embedded-Betriebssystems will Microsoft am 3. Juni 2008 vorstellen. Die übrigen Windows-Embedded-Produkte werden unter den bisherigen Bezeichnungen vermarktet und erhalten ihre neuen Titel erst, wenn es neue Hauptversionen gibt.

Die kommende Version von "Windows Embedded CE" wird für 2009 erwartet und erhält dann den Namen "Windows Embedded Compact". Auch für 2009 ist der Nachfolger von "Windows Embedded for Point of Service" namens "Windows Embedded POSReady" vorgesehen. Als neues Produkt ist "Windows Embedded Enterprise" anvisiert, eine Mischung aus Windows Vista und Windows XP for Embedded Systems.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-5%) 9,49€
  2. (-40%) 23,99€
  3. 24,99€

Falsch... 18. Apr 2008

Die stellen die Möbel nur geringfügig um, dafür wird der Platz der Wohnung halbiert und...


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal - Test

Doom Eternal ist in den richtigen Momenten wieder eine sehr spaßige Ballerorgie, wird aber an einigen Stellen durch Hüpfpassagen ausgebremst.

Doom Eternal - Test Video aufrufen
    •  /