Abo
  • Services:

Neue Strukturen bei Motorolas Handysparte

Führungsriege ist um die 50 Jahre alt

Motorola hat sich eine neue Führungsriege für seine kriselnde Handysparte zusammengestellt. Rob Shaddock soll in Zukunft die Consumer-Produkte betreuen, Todd DeYoung übernimmt die strategische Leitung. John Cipolla wird sich um die Entwicklung von Multimedia-Handys kümmern, Steve Lalla, 45, soll Geräte für den Massenmarkt entwickeln.

Artikel veröffentlicht am , yg

Die Umstrukturierungen bei Motorola drehen sich weiter. Wie das Wall Street Journal und Reuters berichten, hat Motorola seine Führungsriege neu aufgestellt. Der 49-jährige Rob Shaddock, bislang stellvertretender Chef bei der Handysparte, wurde zum Chef der Consumer-Geräte ernannt. Er soll Entwicklung und Vertrieb von Endverbrauchergeräten ohne Unternehmenshandys vorstehen.

Stellenmarkt
  1. ilum:e informatik ag, Rhein-Main-Gebiet
  2. LORENZ Life Sciences Goup, Frankfurt am Main

An seiner Seite soll John Cipolla, 52, in seiner neuen Funktion als Chef der Mittel- und Hig-End-Geräte inklusive Multimediageräten die mittelpreisigen und teuren Mobiltelefone mit vielen Funktionen verantworten. Steve Lalla, 45, wiederum soll sich auf den Massenmarkt und die Einsteigerhandys konzentrieren.

Die strategische Koordination übernimmt der 50-jährige Todd DeYoung, der sich um die weitere geschäftliche Entwicklung kümmert. Insbesondere soll er dafür sorgen, dass die richtigen Geräte die richtigen Märkte treffen. Motorola hat die Personalentscheidungen noch nicht offiziell bestätigt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,75€
  2. 42,99€
  3. (-83%) 2,50€

Billy 18. Apr 2008

Wird die WM-Sparte mal wieder angekurbelt, ähnlich vergangener Tage? ;) Derzeit sieht es...


Folgen Sie uns
       


Openbook erklärt (englisch)

Openbook ist ein neues soziales Netzwerk, das sich durch Crowdfunding finanziert hat. Golem.de hat sich mit dem Gründer Joel Hernández über das Projekt unterhalten.

Openbook erklärt (englisch) Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

    •  /