Abo
  • IT-Karriere:

Fedora 9 kommt zwei Wochen später

Preview-Version veröffentlicht

Es war fast abzusehen: Nach Problemen im Entwicklungszweig "Rawhide" haben sich die Entwickler der Linux-Distribution entschieden, ihre nächste Version genau zwei Wochen später zu veröffentlichen. Bereits die Preview-Version wurde einige Male verschoben. Nun ist sie aber tatsächlich verfügbar.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Durch Probleme in Rawhide konnte die Vorschau auf die nächste Version der maßgeblich von Red Hat unterstützten Linux-Distribution nicht wie geplant erscheinen. Nun stehen CD- und DVD-Images zur Installation sowie Live-Images mit Gnome und KDE jedoch zum Download bereit. Die Preview soll bereits recht nah an der fertigen Fedora-Fassung sein und wird vom Projekt als ausschlaggebende Testversion bezeichnet.

Stellenmarkt
  1. Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin
  2. BWI GmbH, Meckenheim, München, deutschlandweit

Hier haben Tester und Entwickler nun noch die Möglichkeit, in letzter Minute auftauchende Fehler zu beseitigen und die Distribution ausführlichen Qualitätstests zu unterziehen. Da sich durch die Verschiebung des Erscheinungstermins der Abstand zum angepeilten Veröffentlichungsdatum der Final jedoch immer weiter verringerte, wird Fedora 9 nun zwei Wochen später erscheinen - am 13. Mai 2008 also. In den kommenden Tagen soll noch ein Release Candidate folgen.

Bereits seit der ersten und einzigen Beta-Version sind alle neuen Funktionen in Fedora 9 enthalten. Dazu zählen die aktuellen Desktop-Umgebungen Gnome 2.22 und KDE 4.0.3 sowie eine Vorabversion des Browsers Firefox 3. Der Installer Anaconda ist zudem in der Lage, die Größe von Ext2-, Ext3- sowie NTFS-Partitionen zu ändern und kann Partitionen verschlüsseln und das System auch auf diese installieren. Für Experimentierwillige ist in der Linux-Distribution bereits eine Vorschau auf das Dateisystem Ext4 enthalten - der Ext3-Nachfolger bringt zwar große Änderungen mit, wird aber von den Linux-Kernel-Programmierern noch nicht für den produktiven Einsatz empfohlen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hitman Goty, God Eater 2 Rage Burst, Tropico 4 Collector's Bundle)
  2. 49,94€
  3. 19,95€
  4. 13,95€

someone 18. Apr 2008

nope, wirklich nicht ;)

Burn0815 18. Apr 2008

Außerdem sind alle "FedoraTools" (DerGUIUpdater, FirewallConfig, DeamonControl...) GTK...

DerMuedeJo 18. Apr 2008

Den Trollkoeder kopier ich mir....


Folgen Sie uns
       


AMD stellt Navi-Grafikkarten vor

Die neuen GPUs sollen deutlich effizienter und leistungsstärker sein und ab Juli 2019 verfügbar sein.

AMD stellt Navi-Grafikkarten vor Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

    •  /