Abo
  • Services:
Anzeige

Panasonic-Kamera mit WLAN-Anbindung an Google Picasa

T-Mobile mit seinen Hotspots mit im Boot

Panasonic hat mit der LUMIX TZ50 seine erste Digitalkamera mit WLAN-Anschluss vorgestellt. Über WLAN-Hotspots kann die Kamera ihre Bilder direkt in das Fotoalbum des Fotografen bei Google Picasa zum weltweiten Abruf heraufladen.

Die Kamera ist mit einem 9,1-Megapixel-Sensor ausgerüstet und verfügt über ein 10fach-Zoom mit einer Brennweitenspanne von 28 mm bis 280 mm (KB) bei Anfangsblendenöffnungen von F3,3 bzw. F4,9. Eine optische Bildstabilisierung soll gegen Verwackler helfen. Auf der Rückseite sitzt ein 3-Zoll-Display mit einer Auflösung von 460.000 Bildpunkten.

Anzeige
Panasonic Lumix DMC-TZ50
Panasonic Lumix DMC-TZ50

Das WLAN-Modul der TZ50 arbeitet nach IEEE 802.11b/g und kann über das WLAN ein oder mehrere ausgewählte Bilder direkt zu Google Picasa heraufladen. Durch eine Kooperation mit T-Mobile USA kann der Fotograf unterwegs zahlreiche kostenlose Upload-Möglichkeiten nutzen. Die kostenlose Nutzung des WLAN-Angebots gilt für ein Jahr ab Inbetriebnahme und nur für die USA. Welche Regelung in Deutschland gefunden wird, ist noch nicht bekannt.

Über die Kamera kann auch eine E-Mail mit dem Link auf die Bilder generiert und verschickt werden, um Bekannte, Freunde und Kunden auf die Aktualisierung hinzuweisen. Die Alben können auch über die Kamera abgerufen werden, um den korrekten Upload zu prüfen bzw. einzelne Bilder zu entfernen.

Die TZ50 kann nicht nur Fotos, sondern wie jede Kompaktkamera auch Videosequenzen aufnehmen. Im Fall der neuen Panasonic gelingt dies mit einer Auflösung von 720p (1.280 x 720 Pixel). Über einen angeschlossenen HDTV oder Beamer können die Videos mit Hilfe eines optionalen Komponentenkabels von der Kamera aus abgespielt werden. Für die Videos besteht keine Upload-Funktion. Gespeichert wird auf SD-Karten.

Die Kamera verfügt über eine eingebaute Schattenaufhellung, eine Rote-Augen-Korrektur sowie eine ISO-Anpassung, die abhängig von der gemessenen Bewegung einzelner Objekte versucht, möglichst kurze Verschlusszeiten durch höhere Lichtempfindlichkeiten zu realisieren, um scharfe Bilder zu schießen. Dazu kommt eine Gesichtserkennung für bis zu 15 Personen pro Bild. Sie passt Belichtung und Schärfe auf die Gesichter an.

In den USA soll die Panasonic Lumix DMC-TZ50 ab Mai 2008 für rund 450,- US- Dollar erscheinen. Deutsche Preise und Lieferdaten liegen noch nicht vor.


eye home zur Startseite
PSoT 18. Apr 2008

Es gibt auch eine TZ5 ohne WLAN, wer kein WLAN will. siehe http://www.dkamera.de/news...

BIöder 18. Apr 2008

http://images.google.de/

Melonenhund 18. Apr 2008

Wer ALLES offenbart hat nichts zu verbergen :P



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TAP.DE Solutions GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. über SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES executive consultants, Großraum Düsseldorf
  4. BWI GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Re: Ich tippe auf mehr als 400 MHz

    Der Held vom... | 18:27

  2. Re: Anstatt Eisen zu Gold machen sie Pappe zu Gold.

    -Boesmeier- | 18:22

  3. Re: Warum immer solche Namen?

    Arkarit | 18:18

  4. Re: Warum beteiligt sich Seite mit "IT-News für...

    HorkheimerAnders | 18:17

  5. Re: Wenn man sich anschaut, wie grade radikale...

    SelfEsteem | 18:17


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel