Abo
  • IT-Karriere:

Neue Version des OpenSuse Build Service

Software unterstützt Emulator Qemu

Der OpenSuse Build Service ist nun in der Version 0.9 verfügbar, in der sich Instanzen der Software mit dem zentralen Dienst auf den Suse-Servern verbinden können. Entwickler können mit dem Build Service Pakete für unterschiedliche Linux-Distributionen erstellen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Obwohl die neue Ausgabe die Versionsnummer 0.9 trägt, betrachtet das OpenSuse-Projekt sie als Major Release. Ab sofort können verschiedene Instanzen der Software miteinander vernetzt werden, was zu einer besseren Skalierbarkeit führen soll. Neue Installationen sind zudem automatisch in der Lage, mit dem zentralen Build Service in Verbindung zu treten. Ferner wird nun der Emulator Qemu unterstützt, so dass Programmierer Pakete für verschiedene Hardware-Plattformen bauen können, ohne tatsächlich entsprechende Maschinen zu besitzen.

Stellenmarkt
  1. LTG Ulm GmbH, Ulm
  2. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte

Automatisch können nun auch Multilib-Pakete erstellt werden, die mittels Baselib sowohl 32- als auch 64-Bit-Systeme unterstützen. Kiwi kann zudem aus einer Paketauswahl Images zusammenfügen. In der Version 1.0 soll ferner die Möglichkeit bestehen, sich an jedem Projekt direkt zu beteiligen, ohne erst über Bugzilla Patches erstellen zu müssen.

Der OpenSuse Build Service 0.9 steht ab sofort im Quelltext und als RPM zum Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,90€
  2. 199€ + Versand
  3. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)

miesmiesermicro... 17. Apr 2008

Danke! übrigens ist es hier auf Golem üblich nicht-ernstgemeinte Beiträge irgendwie zu...


Folgen Sie uns
       


Demo gegen Uploadfilter in Berlin - Bericht

Impressionen von der Demonstration am 23. März 2019 gegen die Uploadfilter in Berlin.

Demo gegen Uploadfilter in Berlin - Bericht Video aufrufen
P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. CIA-Vorwürfe Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
  2. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  3. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

    •  /