Abo
  • Services:
Anzeige

IBMs Forschungsabteilung testet Migration zum Mac (Update)

Könnte die Mac-Nutzung bei IBM zum Normalfall werden?

Der kalifornische Technikberater Daniel Eran Dilger schreibt in seinem Blog "RoughlyDrafted" über ein internes IBM-Forschungsprogramm, bei dem Apples MacBook Pro als Alternative zu den Windows-basierten ThinkPads genutzt wird. Nach dem Abschluss der im Januar 2008 beendeten ersten Testphase sollen ein Großteil der 24 Teilnehmer gebeten haben, das Apple-Notebook dauerhaft nutzen zu können.

Laut Dilger, dem die Auswertung des Projekts vorliege, geht es IBM beim Mac-Pilotprogramm um mehrere Dinge: Zum einen soll eine Alternative zu Windows gefunden werden, zum anderen die Sicherheit erhöht werden. Gleichzeitig würden in der akademischen Welt MacBook Pros sehr verbreitet sein - und viele neue Bewerber sollen sich auf dem Mac heimischer fühlen als auf Windows-Systemen und würden nach den Apple-Rechnern fragen. Dazu komme noch, dass die Mac-Gemeinde in der Forschung und innerhalb von IBM die Entwicklungsumgebung auf dem Mac angenehmer finden würden. Zudem gebe es allgemein eine steigende Akzeptanz des Macs als Client-Plattform für Endkunden und den geschäftlichen Einsatz.

Anzeige

IBMs Research Information Services (IS) untersuchten deshalb die Möglichkeit, große Zahlen von Angestellten auf die Mac-Plattform übersiedeln zu lassen. Das würde dem Dokument zufolge auch zu IBMs externer Strategie hin zu einem echten "Open Client" passen, der Windows, Linux oder MacOS X sei. Research IS konzentriere sich laut dem Dokument darauf, eine IBM-Anwendungssammlung für verschiedene Betriebssysteme anzubieten, anstatt auf eines davon festgelegt zu sein.

Die erste Phase des Pilotprogramms soll vom Oktober 2007 bis zum Januar 2008 mit 24 IBM-Angestellten verschiedener IBM-Research-Abteilungen gelaufen sein. Den Teilnehmern wurden MacBook Pros zur Verfügung gestellt - mit der Auflage, ihre sonst bei IBM üblichen ThinkPads höchstens im Notfall zu nutzen, für Anwendungen, die noch nicht auf dem Mac laufen würden.

IBMs Forschungsabteilung testet Migration zum Mac (Update) 

eye home zur Startseite
regiedie1. 18. Apr 2008

Der lässt sich aber zumindest auf Linux schon mit dem freien wine installieren: http...

gocsp 18. Apr 2008

Vor allem hat es einen Grund warum Linux nicht Massentauglich ist. Nicht jeder hat Zeit...

zilti 18. Apr 2008

Grund siehe Artikel.

Theophrast 17. Apr 2008

Dann wäre da etwas: auf der Code-Basis von OS/2 (natürlich mit allen noch erschienen...

fokka 17. Apr 2008

finde auch die meisten nb-tastaturen besser als dt-varianen. warum sollen tasten jetzt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Deutsche Telekom AG, verschiedene Standorte
  3. Stadtwerke Augsburg Holding GmbH, Augsburg
  4. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund


Anzeige
Top-Angebote
  1. 274,90€ + 3,99€ Versand
  2. 239,53€
  3. für 169€ statt 199 Euro

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Besser als GTA

    p4m | 23:06

  2. Re: Anderorts wird schon das Ende der eGK...

    Faksimile | 22:59

  3. Re: MS könnte ja auch mal das Core Hopping...

    DetlevCM | 22:45

  4. Re: Wir kolonialisieren

    Eheran | 22:42

  5. Re: Dann eben nicht

    violator | 22:40


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel