Abo
  • Services:

C2Call: Internettelefonie als Java-Applet

Kostenlose Gespräche zwischen C2Call-Nutzern

Actai Networks hat mit C2Call einen Dienst gestartet, über den man per Webbrowser Internettelefonate führen kann. Eine Software-Installation ist nicht erforderlich, aber eine Java-Engine wird benötigt. Über ein Java-Applet wird der Dienst bedient, der kostenlose Telefonate zwischen C2Call-Mitgliedern erlaubt.

Artikel veröffentlicht am ,

Für das Initiieren eines C2Call-Telefonats muss man sich bei dem Dienst anmelden und kann dann Personen aus der Kontaktliste anrufen, also andere C2Call-Nutzer. Man kann aber auch andere Personen per E-Mail einladen, um dann über den Dienst zu telefonieren, ohne dass sich der Angerufene anmelden muss. Auf Basis des SIP-Protokolls werden die Telefonate in Verbindung mit proprietären Entwicklungen abgewickelt.

Stellenmarkt
  1. Heitmann IT GmbH, Hamburg
  2. Badischer Verlag GmbH & Co. KG, Freiburg

Der Dienst soll auf allen Plattformen mit jedem Browser funktionieren, vorausgesetzt das Java Runtime Environment ab der Version 5 ist installiert. In C2Call sind auch Instant-Messaging-Funktionen integriert, um darüber Textbotschaften auszutauschen.

Ein ähnliches Konzept auf Basis von Adobes Flash-Player ist kürzlich mit Fonie gestartet. Darüber werden außer Gespräche auch Videotelefonate abgewickelt und es ist keinerlei Anmeldung erforderlich.

C2Call ist kostenlos nutzbar und befindet sich derzeit im Beta-Stadium. Zu einem späteren Zeitpunkt sind kostenpflichtige Premiumdienste geplant, um auch Anschlüsse im Festnetz oder Mobilfunkrufnummern anrufen zu können.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 99,98€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. bei Alternate bestellen

JFC 17. Apr 2008

Java Webstart Applikationen werden per Browser gestartet und laden jars nur bei Bedarf...

zilti 16. Apr 2008

Lies den Artikel nochmal durch.


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams wächst nicht nur unsere Party, sondern es gibt auch beim Endkampf jede Menge Drama, Wut und Liebe im Chat.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2) Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

    •  /