Abo
  • Services:

Schweizer Telekom-Regulierer fordert Mobilfunknetz-Fusion

Verbraucherpreise würden stark fallen

Der Schweizer Telekommunikationsregulierer fordert die Fusion der Mobilfunknetze. Ziel ist es, deren Entwicklung zu fördern und die Mobilfunkgebühren zu senken.

Artikel veröffentlicht am ,

"Es gibt nur eine Möglichkeit, wie die Swisscom-Herausforderer Orange und Sunrise ihre Position ausbauen können: durch die Reduktion der Infrastrukturkosten". Das erklärte Regulierer Marc Furrer im Gespräch mit der Schweizer Handelszeitung. Sein Vorschlag: "Sunrise und Orange sollten ihre Mobilfunknetze zusammenlegen." Durch die Fusion der Netze würde telefonieren mit dem Handy stark verbilligt.

Die Idee kommt bei Sunrise gut an: "Das ist ein spannender Beitrag zur Entwicklung der Mobilnetze", so Firmenchef Christoph Brand. Orange-Schweiz-Chef Andreas Wetter geht noch einen Schritt weiter und will die "allfällige Diskussion um Netzzusammenlegungen" erweitern. Nach seiner Ansicht ist das Vorhaben "nur dann sinnvoll, wenn alle Netzarten von allen Operatoren mit eingeschlossen werden". Dazu gehören dann auch Glasfaser- und TV-Kabel. Für Swisscom gebe es hingegen "keinen Anlass, die Rahmenbedingungen zu ändern".



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 12,49€
  3. 2,99€
  4. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

hansueli 17. Apr 2008

nein das ist eine sehr schlechte idee, die mobilfunk an cablecom zu verkaufen. meiner...

Robf 17. Apr 2008

Wers nicht glaubt schaut sich hierzulande (in der NAchbaralpenrepublik) mal um. Hier...

Swisshonk 16. Apr 2008

Seit ca 21:00 ist das Natelnetz kaput...


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /