• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Mario Kart Wii - mit Lenkrad & Motorrädern

Neuauflage des Fun-Racers mit neuen Ideen und bewährten Qualitäten

Auch ohne Werbung würde Mario Kart Wii problemlos die aktuellen Verkaufscharts anführen - fast jeder Besitzer der aktuellen Nintendo-Konsole hat wohl die letzten Monate der Neuauflage des über zahlreiche Konsolengenerationen hinweg erfolgreichen Fun-Racers entgegengefiebert. Trotz hoher Erwartungen enttäuscht der rasende Klempner auch diesmal nicht: Das bewährte Spielprinzip funktioniert wieder einmal und wird durch sinnvolle Neuerungen - vor allem das beigelegte Lenkrad - gekonnt aufgewertet.

Artikel veröffentlicht am ,

Mario Kart Wii (Wii; Bundle-Version mit Wii-Wheel)
Mario Kart Wii (Wii; Bundle-Version mit Wii-Wheel)
Never change a winning concept - nach diesem Motto handelt Nintendo bei der Mario-Kart-Reihe schon seit langem, und auch die Wii-Umsetzung setzt ganz auf die Stärken der Reihe. Kunterbunte Comic-Grafik, mehrere Cups (50cc, 100cc, 150cc) mit unterschiedlichen Motorleistungen, sammelbare Extras zum Ärgern der Gegner und ebenso einfache wie intuitive Bedienung: Wer bereits auf irgendeiner Nintendo-Konsole an einem Mario-Kart-Rennen teilgenommen hat, wird sich auch hier sofort zurechtfinden. Trotzdem gibt es zahlreiche Neuerungen, die sich spürbar auf das Gameplay auswirken.

Audio: Mario Kart für die Wii-Konsole auf dem Markt

Inhalt:
  1. Spieletest: Mario Kart Wii - mit Lenkrad & Motorrädern
  2. Spieletest: Mario Kart Wii - mit Lenkrad & Motorrädern

Mario Kart Wii
Mario Kart Wii
Das beginnt schon beim Fahrerfeld: Anstelle von acht Kontrahenten treten diesmal zwölf Fahrer gegeneinander an. Das bedeutet einerseits breitere Kurse, um den zahlreichen Fahrzeugen auch Platz zu bieten, andererseits deutlich mehr Action, Konkurrenzkampf und manchmal auch Chaos auf der Piste. Als Rennfahrer stehen wie gewohnt die bekannten Nintendo-Charaktere zur Auswahl; wer es schnell und wendig mag, wählt kleinere Vertreter wie Toad, Anhänger breiterer und schwererer Karts greifen zu kräftigen Typen wie Donkey Kong. Jeder Charakter besitzt dabei von Beginn an mehrere Vehikel, mit der Zeit werden aber weitere Fahrer und Extras freigeschaltet.

Mario Kart Wii
Mario Kart Wii
Nach ein paar Stunden Spielzeit warten nicht nur kleinere Boni, sondern auch eine neue Fahrzeugklasse: Ab sofort darf auch auf Motorrädern Platz genommen werden. Die steuern sich etwas feinfühliger als die Karts und verlangen vor allem in den Kurven mehr Präzision bei Lenkung und Gasgeben, fügen sich ansonsten aber nahtlos in den Spielablauf ein. Ebenso wie die neuen Stunts, die jetzt von Zeit zu Zeit ausgeführt werden können: einfach per Schütteln oder Knopfdruck zu einem kleinen Sprung ansetzen und sich im Gegenzug über einen Mini-Boost freuen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Mario Kart Wii - mit Lenkrad & Motorrädern 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Sony DualSense Wireless-Controller für 67,89€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

loliger 29. Nov 2009

du musst einfach nur den b knopf drücken und für das andere problem musst du am nunchuck...

_meister_ 17. Apr 2008

wenn du DKR mit reinnimmst dann ist das natürlich auch meine NR 1 (mit Abstand)

Schleusser 17. Apr 2008

und da hat einer das MK-Prinzip nicht verstanden. Das ist keine F1-Simulation und kein...

Trollversteher 17. Apr 2008

Waren vollwertige Mariokards - Mariokart DS zählt imho zu den besten der Serie...

Jay Äm 17. Apr 2008

Mir ist das völlig gleichgültig. Das zocken darauf macht Fun - ich werde mir wohl...


Folgen Sie uns
       


Linux-Smartphone Pinephone im Test

Das Pinephone ist das erste echte Linux-Smartphone seit rund 5 Jahren und dazu noch von einer Community erstellt. Das ambitionierte Projekt scheitert letztlich aber an der Realität.

Linux-Smartphone Pinephone im Test Video aufrufen
    •  /