Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Mario Kart Wii - mit Lenkrad & Motorrädern

Mario Kart Wii
Mario Kart Wii
Großen Einfluss auf den Rennverlauf nehmen seit jeher nicht nur die fahrerischen Leistungen, sondern auch die Extras - Schildkrötenpanzer etwa zum Abschießen der Kontrahenten oder rutschige Bananenschalen. Auch hier gibt es Neuzugänge: Neben einem großen Pilz, der den Spieler in einen Riesen verwandelt, gibt es auch eine Wolke mit Countdown. Wer die zum falschen Zeitpunkt besitzt, wird winzig klein, so dass es sich empfiehlt, sie vorher so schnell wie möglich an das weitere Fahrerfeld loszuwerden.

Anzeige

Mario Kart Wii
Mario Kart Wii
Das Streckenangebot ist ebenso großzügig wie stellenweise altbekannt: Neben neuen Strecken werden zahlreiche Kurse aus früheren Konsolen neu verwendet, so dass Erinnerungen an selige N64- oder SNES-Wettbewerbe und sogar Mario-Kart-DS-Gefechte wach werden. Für Abwechslung ist definitiv gesorgt: Auf Regenbogen oder Holzachterbahn, im Dschungel oder Spukschloss, am Vulkan oder auf der Urlaubsinsel darf in zahlreichen Cups angetreten werden. Natürlich auch im Multiplayer-Modus: Bis zu vier Spieler an einem Fernseher sind möglich, ansonsten verabredet man sich mit Freunden online oder tritt gegen Spieler aus aller Welt an. Und zwar nicht nur im klassischen Rennen, sondern auch bei Wettkämpfen, in denen es darum geht, die Ballons des feindlichen Teams abzuschießen. Vor allem im Multiplayer lässt das aktuelle Mario Kart voll seine Muskeln spielen. Viel unterhaltsamer kann ein Racer für mehrere Personen kaum gestrickt sein.

Das Wii-Wheel mit integriertem Wiimote
Das Wii-Wheel mit integriertem Wiimote
Eine Besonderheit gibt es bei der Bedienung: Im Paket steckt neben der Programmdisc auch ein Plastiklenkrad - die Wiimote kann hier waagerecht eingesteckt werden, so dass sich Mario Kart dann mit dem Lenkrad spielen lässt - für einen Mario-Kart-Titel neu und besser umgesetzt, aber ansonsten schon von Ubisofts Wii-Launch-Titel Monster 4X4 World Circuit in ähnlicher Form bekannt. Wer auf den Aufsatz verzichtet, bedient das Spiel einfach beidhändig mit einer längs gehaltenen Wiimote. Intuitiver und präziser wirkte im Test allerdings die "klassische" Wii-Steuerung mit Nunchuk in der linken Hand und Wiimote in der rechten. Wer das Retrogefühl bevorzugt, kann aber auch den Classic Controller oder das Gamecube-Pad benutzen.

Einzig optisch muss sich das neue Mario Kart Kritik gefallen lassen. Die Kurse sind zwar liebevoll und abwechslungsreich gestaltet, wirken in Sachen Detailgrad und Texturqualität aber nur unbedeutend hübscher als auf dem Gamecube - da wäre sicherlich mehr möglich gewesen.

Mario Kart Wii ist inklusive Lenkrad für etwa 50,- Euro im Handel erhältlich.

Fazit:
Mario Kart Wii ist der erwartete Spielspaß-Knüller geworden! In Sachen Umfang, Bedienung, Multiplayer-Optionen und Motivationskurve bleibt kaum ein Wunsch unerfüllt. Die Neuerungen sind zwar nicht so gravierend, wie es sich der eine oder andere gewünscht haben könnte, der jüngste Spross bewegt sich eben nicht zu sehr weg vom Altbekannten. Für einen neuen Funracer-Hit reicht das aber allemal - spaßigeres Rennvergnügen ist auf der Wii derzeit nicht zu bekommen.

 Spieletest: Mario Kart Wii - mit Lenkrad & Motorrädern

eye home zur Startseite
loliger 29. Nov 2009

du musst einfach nur den b knopf drücken und für das andere problem musst du am nunchuck...

_meister_ 17. Apr 2008

wenn du DKR mit reinnimmst dann ist das natürlich auch meine NR 1 (mit Abstand)

Schleusser 17. Apr 2008

und da hat einer das MK-Prinzip nicht verstanden. Das ist keine F1-Simulation und kein...

Trollversteher 17. Apr 2008

Waren vollwertige Mariokards - Mariokart DS zählt imho zu den besten der Serie...

Jay Äm 17. Apr 2008

Mir ist das völlig gleichgültig. Das zocken darauf macht Fun - ich werde mir wohl...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, München, Augsburg
  2. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  3. Universitätsklinikum Bonn, Bonn
  4. NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 239,53€
  2. für 169€ statt 199 Euro
  3. 564,90€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. In der Praxis: Alles über die Server von Skype

    delphi | 06:16

  2. Re: Unity weiter nutzen

    ve2000 | 04:56

  3. Re: Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    ve2000 | 04:44

  4. Re: Unverschlüsselte Grundversorgung

    teenriot* | 04:41

  5. Re: The end.

    lottikarotti | 03:15


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel