Abo
  • Services:

Google Earth: Straßenfotos, Sonnenstand und mehr 3D-Gebäude

Dämmerungsfunktion simuliert Sonnenstand zu verschiedenen Tageszeiten

GoogleEarth steht ab sofort in der Version 4.3 zum Download bereit. Die neue Version bietet mehr 3D-Modelle von Gebäuden und zeigt die Straßenfotos aus Google Maps in einer eindrucksvollen Rundum-Sicht an. Außerdem wird der Sonnenstand simuliert, um sich eine Region zu verschiedenen Tageszeiten ansehen zu können. Als weitere Neuerung bietet Google Earth nun die Möglichkeit, im Sturzflug direkt auf Straßen und Plätze zu zoomen.

Artikel veröffentlicht am ,

Google Earth 4.3
Google Earth 4.3
Mit Google Earth 4.3 wurde der Umfang an Gebäuden erweitert, die als 3D-Modell angezeigt werden. Die 3D-Modelle sollen zudem schneller errechnet werden und neue Navigationsfunktionen helfen beim Ansehen dieser 3D-Gebäude. Für Deutschland sind 3D-Modelle von Gebäuden in Berlin, München, Hamburg, Potsdam und Wiesbaden enthalten. Zudem gibt es einen neuen Ansichtsmodus, mit dem man zwischen Häuserschluchten entlangfahren kann. Google Earth zoomt nun auch direkt auf Straßen und Plätze.

Stellenmarkt
  1. über Kienbaum Consultants International GmbH, Südwestdeutschland
  2. ETAS GmbH, Stuttgart

Außerdem wurden die Straßenfotos aus Google Maps integriert, wobei diese in einer Rundum-Ansicht eingebunden sind, so dass der Nutzer am aktuellen Punkt die gesamte Umgebung im Blick hat. Außer nach links und rechts kann er auch nach oben und unten schauen. Mit dem neuen Sonnenlicht-Layer lässt sich der Sonnenstand zu einem beliebigen Zeitpunkt simulieren, um so Gegenden etwa bei der Dämmerung oder beim Sonnenaufgang anzusehen. Der Layer wird über die Toolbar umgeschaltet und der passende Schalter findet sich neben dem für Google Sky.

Google Earth 4.3
Google Earth 4.3
Der Übergang zwischen Google Earth und Google Sky wurde außerdem beschleunigt. Google Earth informiert nun auch über das Aufnahmedatum von Fotos, sofern dieses zur Verfügung steht. Zudem ist der in Google Earth integrierte Flugsimulator standardmäßig bereits aktiviert.

Google Earth 4.3 steht ab sofort als Beta-Version unter anderem in deutscher Sprache als Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur bis Montag 9 Uhr)
  2. für 134,98€/176,98€ (Bestpreise!)
  3. 49,99€/59,99€

Benschey 19. Apr 2008

Ohne Google Updater: http://earth.google.com/support/bin/...e&answer=21616

25634 17. Apr 2008

Die vorherige Version 4.2 für Linux findest Du noch hier http://dlc.softwareload.de...

Dritter Wunsch 16. Apr 2008

3. Ion-Cannon Button

nic3mr 16. Apr 2008

ja nur das du mit der cryengine hochaufloesung in echtzeit hast.

SirRobin 16. Apr 2008

Das ist das Ende der realen Welt... Ab jetzt nur noch Google Earth wenn da schon die...


Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7390 - Test

Das Latitude 7390 sieht aus wie eine Mischung aus Lenovo Thinkpad und Dell XPS 13. Das merken wir am stabilen Gehäuse und an der sehr guten Tastatur. Aber auch in anderen Punkten kann uns das Gerät überzeugen - eine würdige Alternative für das XPS 13.

Dell Latitude 7390 - Test Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

    •  /