• IT-Karriere:
  • Services:

Arcor muss YouPorn nicht mehr sperren - seit Februar 2008

Landgericht hat einstweilige Verfügung aufgehoben

Im Rechtsstreit zwischen Arcor und der Kirchberg Logistik konnte der Netzbetreiber einen Sieg erringen. Das Landgericht Frankfurt am Main gab dem Einspruch Arcors statt und hob bereits im Februar 2008 die einstweilige Verfügung vom Oktober 2007 auf, wonach Arcor den Zugriff auf die Webseite YouPorn sperren musste. Demnach ist Arcor nicht für die Inhalte der umstrittenen Pornoseite verantwortlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Urteil vom 8. Februar 2008 (Az. 3-12 O 171/07) entschied das Landgericht Frankfurt am Main, dass Arcor keineswegs als Provider für Inhalte von Webseiten zur Verantwortung gezogen werden kann. Das Urteil ist bereits rechtskräftig, erklärte ein Sprecher des Landgerichts gegenüber Golem.de. Die Richter folgten dem Urteilsspruch vom Oberlandesgericht Frankfurt am Main vom 22. Januar 2008. In diesem Fall sollte Arcor den Zugriff auf Google.de und Google.com unterbinden, weil darüber pornografische Inhalte verbreitet werden, die gegen deutsche Jugendschutzregeln verstoßen würden. Diese Klage war von der Huch Medien GmbH als Protest eingereicht worden. Die Firma wollte damit nach eigener Aussage auf "gewisse Unstimmigkeiten im deutschen Jugendschutzrecht" hinweisen.

Stellenmarkt
  1. Energie Südbayern GmbH, München
  2. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)

Wie Arcor auf Nachfrage von Golem.de erklärte, wurde die Sperrung von YouPorn bereits am 22. Februar 2008 aufgehoben. Eine Pressemitteilung hatte Arcor dazu nicht veröffentlicht. Auch im übrigen Verfahren ging das Unternehmen nicht aktiv an die Öffentlichkeit.

Kirchberg Logistik betreibt in Deutschland die Onlinevideothek sexyfilms.de und verspricht dabei, die Jugendschutzauflagen in Deutschland einzuhalten. Im Oktober 2007 erwirkte die Firma am Landgericht Frankfurt am Main eine einstweilige Verfügung gegen Arcor, die den Provider dazu verpflichtet hatte, den Zugang auf YouPorn zu blockieren, weil die Seite nicht den deutschen Jugendschutzbestimmungen entspreche. Seitdem hatte Arcor den Aufruf der Domain über einen DNS-Filter gesperrt.

Ende November 2008 lehnte das Landgericht Kiel eine einstweilige Verfügung der Kirchberg Logistik ab, mit der der Internetprovider Kielnet dazu gezwungen werden sollte, seinen Kunden den Zugriff auf YouPorn zu blockieren. Auch hier entschied das Gericht, dass der Internetprovider nicht für die beklagten Verstöße gegen die Jugendschutzauflagen verantwortlich sei.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,49€
  2. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  3. 3,74€
  4. (-70%) 2,99€

tanquart 08. Okt 2008

ups, seh grad.. gibts schon.. wurde mir eben nich angezeigt, sorry!

o.0 25. Aug 2008

ganz deiner Meinung, youporn ist echt nicht mehr das wahre. gibt genug bessere...

DagmarXL 16. Apr 2008

Wird bestimmt die Dildo-Industrie freuen ;-)

qwertzuio 16. Apr 2008

Wenn es nach dir ginge dürfte wohl jeder seine Schweinereien im Internet ausbreiten wie?

theinternetisfo... 16. Apr 2008

Kannte die Seite schon vor der Arcor-Sperrung ;-)


Folgen Sie uns
       


Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich

Classic vs Reforged: Im Video vergleicht Golem.de die Grafik der ursprünglichen Fassung von Warcraft 3 mit der von Blizzard erstellten Neuauflage.

Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

    •  /