Abo
  • Services:
Anzeige

Nokia 6212 classic: UMTS-Handy mit NFC-Technik

Handy mit 2-Megapixel-Kamera, Radio und Musik-Player

Das Nokia 6212 classic bringt mit 2-Megapixel-Kamera, UKW-Radio und Musik-Player die klassischen Funktionen eines Mittelklasse-Handys mit. Zudem ist es mit einem NFC-Chip ausgestattet, mit dem der Kauf von Fahrkarten oder das Herunterladen von Dateien von Postern aufs Mobiltelefon möglich sind.

Nokia 6212 classic
Nokia 6212 classic
Near Field Communication (NFC) ermöglicht den Datenaustausch zwischen dem Handy und einem NFC-Funkchip, das auch Tag genannt wird. Durch das Berühren eines Tags kann der Nutzer bspw. eine Fahrkarte kaufen oder Internetadressen, Audiodateien oder Kontaktdaten von einem Plakat direkt auf das Mobiltelefon übertragen. Zudem lassen sich Fotos und Videos bei Bedarf durch gegenseitiges Berühren zweier NFC-fähiger Geräte austauschen oder ein NFC-basiertes Bluetooth-Headset durch das dichte Aneinanderhalten der Geräte miteinander koppeln. NFC-fähig ist beispielsweise das Bluetooth-Headset BH-210 von Nokia.

Anzeige

Nokia 6212 classic
Nokia 6212 classic
Das 6212 classic besitzt ein TFT-Display mit 2 Zoll Bilddiagonale bei einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln und bis zu 16 Millionen Farben. Neben dem NFC-Funkchip findet sich eine 2-Megapixel-Kamera mit 8fach-Digitalzoom an Bord sowie eine Zweitkamera für Videokonferenzen. Ferner gibt es ein Stereo-UKW-Radio und einen Musik-Player, der Formate wie MP3, AAC, AAC+, eAAC+ oder WMA abspielt.

Das UMTS-Handy funkt zudem in den vier GSM-Netzen 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und es unterstützt EDGE sowie GPRS und ist mit Bluetooth 2.0 ausgestattet. Das Taschentelefon besitzt einen E-Mail-Client, einen Browser nach WAP 2.0 sowie ist mit Opera Mini versehen, um auch normale Webseiten auf dem Mobiltelefon anzeigen zu können. Der interne Speicher fasst gerade mal 22 MByte, lässt sich allerdings mit einer Micro-SD-Karte um bis zu 4 GByte aufstocken.

Mit einer Akkuladung schafft das Handy im UMTS-Betrieb eine Sprechdauer von schwachen 2,5 Stunden, während es im GSM-Netz immerhin fast 3,5 Stunden sind. Die Bereitschaftsdauer gibt Nokia mit etwa 12,5 Tagen an. Das Nokia 6212 classic soll im dritten Quartal 2008 für etwa 220,- Euro ohne Kartenvertrag erhältlich sein.


eye home zur Startseite
fokka 16. Apr 2008

ack @ rumpelstielzchen, befürworter etc money makes the world go round, e klar dass dort...


Handykauftipps / 16. Apr 2008

Nokia 6212



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Consors Finanz, München
  3. Chrono24 GmbH, Karlsruhe
  4. EWE AG, Oldenburg, Bremen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Alexa und Co.

    Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern

  2. Apple TV

    Deutsche TV-App startet mit nur vier Anbietern

  3. King's Field 1 (1994)

    Die Saat für Dark Souls

  4. Anheuser Busch

    US-Brauerei bestellt 40 Tesla-Trucks vor

  5. Apple

    Jony Ive übernimmt wieder Apples Produktdesign

  6. Elon Musk

    Tesla will eigene KI-Chips bauen

  7. Die Woche im Video

    Lauscher auf!

  8. Entlassungen

    Kaufland beendet Online-Lieferservice für Lebensmittel

  9. DigiNetz-Gesetz

    Unitymedia überbaut keine Glasfaser in Fördergebieten

  10. Telekom

    Mobilfunk an neuer ICE-Strecke München-Berlin ausgebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blade Runner (1997): Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
Blade Runner (1997)
Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  1. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  2. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern
  3. National Electric Vehicle Sweden Der Saab 9-3 ist zurück als Elektroauto

Thinkpad X1 Yoga v2 im Test: LCD gegen OLED
Thinkpad X1 Yoga v2 im Test
LCD gegen OLED

  1. Re: nvidias letzte große teure gpu

    ustas04 | 02:52

  2. Kingdom Come Deliverance feine Sache

    balanceistische | 02:07

  3. Re: Vorbereitung für Völkermord

    Patman | 01:32

  4. Re: Dafür brauchten die einen Test?

    ibecf | 01:29

  5. Re: Warum IoT pöse ist (Kritische Masse)

    freebyte | 01:05


  1. 10:59

  2. 09:41

  3. 08:00

  4. 15:44

  5. 14:05

  6. 13:09

  7. 09:03

  8. 19:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel