Abo
  • Services:

Kursmaterial für Ubuntu auf dem Desktop

Trainingprogramm läuft im Browser ab

Ubuntu-Sponsor Canonical hat ein kommerzielles Trainingsangebot für den Einsatz der Linux-Distributionen auf privaten und Unternehmensdesktops vorgestellt. Der Kurs läuft im Browser ab und soll keine Linux-Kenntnisse voraussetzen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Das "Ubuntu Desktop Training" setzt laut Anbieter Canonical allgemeine PC-Kenntnisse, aber keine Erfahrung mit Ubuntu oder Linux im Allgemeinen voraus. Allerdings soll der im Browser ablaufende Kurs effektiver sein, wenn Ubuntu bereits installiert ist und eingesetzt wird. Dabei gibt es in dem Kurs eine allgemeine Einführung in Open-Source-Konzepte und wie diese in Verbindung mit Ubuntu stehen.

Ferner wird die Dateiverwaltung erklärt und es gibt eine Einführung in OpenOffice.org. Auch wie Anwendungen installiert werden, wie sich Dual-Boot-Umgebungen einrichten lassen und der Umgang mit Musik- und Videodateien kommt laut Canoncial zur Sprache. Funktionieren soll der Kurs in Firefox, Internet Explorer und Safari mit installiertem Flash-Plug-in. Den Zugang zu dem E-Learning-Angebot gibt es direkt über Canonical für rund 80,- Euro. Der Kurs soll sich auf Ubuntu 7.10 beziehen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

vektor 15. Apr 2008

Mensch bist du komisch. Gähn...

Coffee 15. Apr 2008

... bis gestern hätte ich den KDE Bashern hier zugestimmt. Geschwindigkeit, Look & Feel...


Folgen Sie uns
       


Golem.de besucht Pininfarina (Reportage)

Golem.de hat bei Pininfarina in Turin hinter die Kulissen geschaut und sich mit den Designern des Elektrosportwagens PF0 unterhalten.

Golem.de besucht Pininfarina (Reportage) Video aufrufen
Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Vorschau Spielejahr 2019: Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration
Vorschau Spielejahr 2019
Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration

2019 beginnt mit Metro Exodus, Anthem, dem neuen Anno und The Division 2 richtig toll! Golem.de verrät, welche Blockbuster sonst noch kommen, was die Konsolenhersteller möglicherweise planen - und was auch Ende 2019 fast sicher nicht zum Spielen da sein wird.
Von Peter Steinlechner

  1. Slightly Mad Mad Box soll Konkurrenz für Xbox und Playstation werden
  2. Jugendschutz China erlaubt neue Computerspiele
  3. Jugendschutz Studie der US-Regierung entlastet Spielebranche

    •  /