Abo
  • Services:

Ubisoft expandiert nach Indien

Studio mit 120 Entwicklern übernommen, langfristig 500 Mitarbeiter angestrebt

Die asiatischen Märkte gewinnen an Bedeutung - auch in der Spielebranche. Ubisoft kauft jetzt seinem langjährigen Handyspiele-Partner Gameloft ein indisches Entwicklerstudio ab. Damit soll die lokale Präsenz gestärkt werden - zudem ist der langfristige Ausbau auf 500 Mitarbeiter geplant.

Artikel veröffentlicht am ,

Erst im Februar 2008 hatte Ubisoft ein Studio in Singapur gegründet, jetzt übernimmt es vom Handyspiele-Spezialisten Gameloft - lange Jahre eng mit Ubisoft verbunden - ein indisches Team mit 120 Entwicklern und Testern. Ende des Jahres sollen es bereits 200 sein, die sich vorerst vor allem um die Umsetzung von Spielen auf Handheld-Konsolen und um die Qualitätssicherung von Ubisoft-Spielen kümmern. Langfristig strebt die Firma sogar eine Sollstärke von 500 Beschäftigten in dem indischen Studio an.

Das neue Studio liegt in der indischen Großstadt Pune, die dank ihrer Vielzahl an Universitäten auch als "Oxford des Ostens" gilt. Rund 80.000 Ingenieure machen dort jedes Jahr ihren Abschluss, ein Großteil von ihnen im Bereich Informatik. "Indien hat eine vielversprechende Zukunft in der Videospielebranche, und dies ist eine Möglichkeit, uns vor Ort zu etablieren", betonte Christine Burgess-Quémard, Chefin der weltweiten Studios von Ubisoft.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€
  2. für 1.124€ statt 1.319€
  3. und zusätzlich eine Prämie erhalten (u. a. Amazon-Gutschein, 30€ Barprämie oder Scythe Mugen 5...

Mufasßa 15. Apr 2008

Kindähr andi Macht!

~nendaz 15. Apr 2008

subjektiv bleiben, leute! :D


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /