Abo
  • Services:
Anzeige

Delphi für PHP 2.0 vorgestellt

Neue PHP-Debugging-Funktion

CodeGear hat eine neue Version seiner Entwicklungsumgebung Delphi für PHP veröffentlicht. Darin soll die Datenbankanbindung verbessert worden sein und verschiedene Funktionen sollen dem Programmierer dabei helfen, seine Anwendungen auf Leistung zu optimieren.

Vor etwas mehr als einem Jahr stellte die Borland-Tochter CodeGear die erste Version der Delphi-PHP-Edition vor, um auch Webentwicklern eine integrierte Entwicklungsumgebung (IDE) anbieten zu können. Delphi hat sich in der Vergangenheit vor allem als Software zur schnellen Anwendungsentwicklung (Rapid Application Development) einen Namen gemacht.

Anzeige

Datenbankverbindungen könnten in der neuen Version per Drag-and-Drop hergestellt werden und die Software stellt diese dann visualisiert dar. Die Verbindung selbst muss dabei nicht programmiert werden; Delphi für PHP 2.0 unterstützt MySQL, InterBase, MS SQL Server, Oracle, PostgreSQL, Informix, Sybase sowie SQL Anywhere und IBM DB2. Zudem werden nun HTML-Templates mit eingebettetem PHP-Code unterstützt.

Die von Delphi für PHP genutzte Open-Source-Komponentenbibliothek Visual Component Library (VCL) wurde ebenfalls erweitert und soll schneller arbeiten. Sie unterstützt auch andere PHP-Pakete und -Bibliotheken wie das Zend Framework. Neben Funktionen wie Code-Folding und einer integrierten Fehleranzeige wurde zudem eine neue PHP-Debugging-Funktion integriert und mit Performance-Profiling und -Tuning sollen Entwickler ihre Programme auf Schnelligkeit und Leistung optimieren können.

Die Windows-Software Delphi für PHP 2.0 soll ab sofort verfügbar sein. Bis Juni 2008 verlangt CodeGear 178,- Euro für die Software, das Update kostet 130,- Euro.


eye home zur Startseite
Leo 16. Apr 2008

Du siehst an seinem Namen, dass es nur ein Troll ist.

erics 15. Apr 2008

Klar, kann man das debuggen. Der Debugger arbeite aber ja nur lokal. Aber weshalb, warum...

warum --- 15. Apr 2008

...und nicht der NotePad oder ein anderer Guter Editor. Worin bestehen die Vorteile? Sind...

erics 15. Apr 2008

Ich stimme Dir in allen Punkten zu 100% zu. Über ein Grace Update sollte die Firma für 1...

Intelco 15. Apr 2008

Danke an progi / Stefan Kehrer, jetzt habe ichs verstanden!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  2. Daimler AG, Germersheim
  3. Aarsleff Rohrsanierung GmbH, Röthenbach a.d. Pegnitz (Metropolregion Nürnberg)
  4. W&W Asset Management GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 169€
  2. 274,90€ + 3,99€ Versand
  3. 239,53€

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  2. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  3. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  4. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  5. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  6. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  7. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  8. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  9. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  10. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Nachtrag...

    NemoNemo | 12:55

  2. Re: 1. Win10 Bluescreen nach Update

    ArcherV | 12:53

  3. Re: Knight Rider 2000

    triplekiller | 12:52

  4. Wolkenkukuksheim? Re: FALSCH = Re...

    NemoNemo | 12:51

  5. Re: Katastrophale UX

    tomate11 | 12:45


  1. 11:59

  2. 09:03

  3. 22:38

  4. 18:00

  5. 17:47

  6. 16:54

  7. 16:10

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel