Abo
  • Services:

Delphi für PHP 2.0 vorgestellt

Neue PHP-Debugging-Funktion

CodeGear hat eine neue Version seiner Entwicklungsumgebung Delphi für PHP veröffentlicht. Darin soll die Datenbankanbindung verbessert worden sein und verschiedene Funktionen sollen dem Programmierer dabei helfen, seine Anwendungen auf Leistung zu optimieren.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Vor etwas mehr als einem Jahr stellte die Borland-Tochter CodeGear die erste Version der Delphi-PHP-Edition vor, um auch Webentwicklern eine integrierte Entwicklungsumgebung (IDE) anbieten zu können. Delphi hat sich in der Vergangenheit vor allem als Software zur schnellen Anwendungsentwicklung (Rapid Application Development) einen Namen gemacht.

Stellenmarkt
  1. B&R Industrial Automation GmbH, Essen
  2. Ludwig Beck AG, München

Datenbankverbindungen könnten in der neuen Version per Drag-and-Drop hergestellt werden und die Software stellt diese dann visualisiert dar. Die Verbindung selbst muss dabei nicht programmiert werden; Delphi für PHP 2.0 unterstützt MySQL, InterBase, MS SQL Server, Oracle, PostgreSQL, Informix, Sybase sowie SQL Anywhere und IBM DB2. Zudem werden nun HTML-Templates mit eingebettetem PHP-Code unterstützt.

Die von Delphi für PHP genutzte Open-Source-Komponentenbibliothek Visual Component Library (VCL) wurde ebenfalls erweitert und soll schneller arbeiten. Sie unterstützt auch andere PHP-Pakete und -Bibliotheken wie das Zend Framework. Neben Funktionen wie Code-Folding und einer integrierten Fehleranzeige wurde zudem eine neue PHP-Debugging-Funktion integriert und mit Performance-Profiling und -Tuning sollen Entwickler ihre Programme auf Schnelligkeit und Leistung optimieren können.

Die Windows-Software Delphi für PHP 2.0 soll ab sofort verfügbar sein. Bis Juni 2008 verlangt CodeGear 178,- Euro für die Software, das Update kostet 130,- Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  3. und 4 Spiele gratis erhalten
  4. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Leo 16. Apr 2008

Du siehst an seinem Namen, dass es nur ein Troll ist.

erics 15. Apr 2008

Klar, kann man das debuggen. Der Debugger arbeite aber ja nur lokal. Aber weshalb, warum...

warum --- 15. Apr 2008

...und nicht der NotePad oder ein anderer Guter Editor. Worin bestehen die Vorteile? Sind...

erics 15. Apr 2008

Ich stimme Dir in allen Punkten zu 100% zu. Über ein Grace Update sollte die Firma für 1...

Intelco 15. Apr 2008

Danke an progi / Stefan Kehrer, jetzt habe ichs verstanden!


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /